Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
06 Mai 2021, 15:08

Denkmal für Ion Soltys in Minsk eröffnet

Denkmal für Ion Soltys
Denkmal für Ion Soltys

MINSK, 6. Mai (BelTA) – In Minsk hat heute die Eröffnungszeremonie des Denkmals für den moldauischen Soldaten, Helden der Sowjetunion Ion Soltys stattgefunden. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Die Büste aus Bronze wurde an der Kreuzung der Straßen Waupschassowa und Soltysa auf Initiative der moldauischen Gemeinde und unter Mitwirkung der Botschaft Moldawiens in Belarus aufgestellt. An der feierlichen Zeremonien nahmen die Vorsitzende des moldauischen Parlaments Zinaida Greceanîi, der Ex-Präsident Moldawiens Igor Dodon, Vertreter der Botschaft und der Organe der belarussischen Exekutivgewalt teil.

„Millionen von Sowjetbürgern starben im Großen Vaterländischen Krieg, darunter Hunderttausende von Belarussen und Moldauern. Der Preis für diese Opfer war der Sieg, unsere Freiheit. Das ganze sowjetische Volk hat dafür gekämpft. Wir haben gemeinsam gewonnen und sollten immer die Erinnerung an diesen großen Sieg bewahren. Ich möchte mich bei allen bedanken, die an der Aufstellung der Büste zu Ehren von Ion Soltys beteiligt waren. Ich bin zuversichtlich, dass dieses Denkmal für immer bestehen bleibt und immer daran erinnern wird, dass Belarussen und Moldauer brüderliche Völker sind“, sagte Igor Dodon.

Die gleiche Meinung vertritt auch der Vorsitzende des Stadtrates der Abgeordneten Andrej Bugrow. „Wir sind mit verschiedenen Völkern Schulter an Schulter durch den Krieg gegangen und haben uns nie gefragt, wer welche Nationalität hat. Wir waren durch ein Ziel geeint - den Sieg, den wir erreicht haben, aber gleichzeitig ist es immer wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir dank gefallenen Jungen wie Ion Soltys leben. Diese Helden werden in unserem Land immer geehrt“, so er.

Die Höhe des Denkmals beträgt 3,5 m.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus