Projekte
Services
Staatsorgane
Montag, 12 April 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
05 April 2021, 13:16

Designierter Vizechef der Präsidialverwaltung nennt strategische Zielsetzungen im Informationskrieg

MINSK, 5. April (BelTA) – Der aktuelle Informationskrieg erfordert neue strategische Zielsetzungen. Das sagte der neue Vizechef der Präsidialverwaltung Igor Luzki heute vor Journalisten.

Luzki, der vorher das Amt des Informationsministeriums innehatte, wurde vom belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko zum Vizeleiter seiner Verwaltung ernannt. Dabei hat er eine Reihe von Aufgaben und strategischen Zielsetzungen definiert, die dem Staat helfen können, sich im aktuellen Informationskrieg erfolgreich zu wehren und nach vorne zu schauen.

Die Schwerpunkte sollen dabei auf das Internet und traditionelle Medien gesetzt werden. „Wir werden die Arbeit in diesen Bereichen systematisieren müssen und maximale Leistung fordern“, sagte Igor Luzki.

Über die Änderungen des Massenmediengesetzes, die in der ersten Lesung vom Parlament angenommen wurden, äußerte sich Luzki wie folgt: „Uns geht es vor allem darum, dass dieses Gesetz eine hohe Flexibilität erlaubt. Das Gesetz hat mit allen seinen Änderungen nach der ersten Lesung die Nationalversammlung passiert.

Mit diesen Änderungen werden wir mehr Handlungsfreiheit haben, um auf die sich rapide verändernde Situation im Informationsraum schnell und adäquat zu reagieren.“

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus