Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Die meisten Wohnungen im Gebiet Minsk 2019 gebaut, in Minsk Inbetriebnahme um 28,7% reduziert

Gesellschaft 27.01.2020 | 14:58
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 27. Januar (BelTA) – Die meisten Wohnungen wurden im Gebiet Minsk 2019 gebaut, in Minsk wurde die Inbetriebnahme um 28,7% verringert. Das berichtet die Nachrichtenagentur BelTA unter Berufung auf die Angaben des Nationalen Statistischen Komitees.

In der Region Minsk wurden im vergangenen Jahr 1 Mio. 263 Tsd. qm Wohnfläche in Betrieb gesetzt. Das ist um 13,5% mehr als im Jahr 2018.

Den zweiten Platz belegt das Gebiet Brest, wo 685,8 Tsd. qm (+8,1% zu 2018) betriebsfertig abgegeben wurden.

Minsk landete auf Platz 3 mit 511,8 Tsd. qm in Hinsicht auf die Inbetriebnahme. Das ist die einzige Region, wo die die Fläche der in Betrieb genommenen Wohnungen reduziert wurde (um 28,7%).

In der Region Gomel wurde etwas weniger Wohnraum als in der Hauptstadt gebaut (500 Tsd. Quadratmeter, das sind 10,5% mehr als 2018), gefolgt vom Gebiet Grodno (444 Tsd. Quadratmeter, um 3,6% mehr). Das Gebiet Mogiljow hat mit 328,1 Tsd. Quadratmetern (plus 2,9% zum Jahr 2018) die geringste Anzahl an Wohnungen.

Insgesamt wuchs die Inbetriebnahme von Wohnungen in Belarus im Jahr 2019 um 2,4% auf 4 Mio. 61,9 Tsd. qm.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk