Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 26 Oktober 2021
Minsk heiter +8°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
26 Juli 2021, 11:12

Dsermant: Migrationskrise kann Machtwechsel in Litauen auslösen

MINSK, 26.Juli (BelTA) – Die Migrationskrise kann zum Machtwechsel in Litauen führen, meint in seinem Telegram-Kanal Alexej Dsermant.

„Die Migrationskrise in Litauen kann dort den Machtwechsel auslösen. In Orten, wo Flüchtlinge unterbracht werden, erfolgen schon spontane Meetings, zum Beispiel in der Stadt Dewjanischki, wo sich die Menschen aus dem ganzen Litauen sammelten. Am 29. Juli findet die Kundgebung in Vilnius statt“, weist der Analytiker hin.

Dsermant ist überzeugt, dass angesichts der Unfähigkeit der litauischen Regierung dieses Problem zu lösen, nach den gescheiterten Verhandlungen mit dem Irak und der Zunahme von Flügen aus Bagdad nach Minsk, reden manche bekannte litauische Politiker jetzt direkt davon, dass „die Situation erst nach der Erzielung von Vereinbarungen mit Belarus verbessert werden kann“.

„Die EU und die USA geben transparent zu verstehen, dass dieses Migrationsproblem ein Problem von Litauen sei. Inzwischen werden an der Grenze über Hunderte illegale Migranten jede 24 Stunden gestoppt. In den Aufenthaltsorten von Migranten beginnen schon Unruhen“, fasst Alexej Dsermant zusammen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus