Projekte
Services
Staatsorgane
Montag, 12 April 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
01 März 2021, 17:46

EAWK genehmigt Empfehlungen für Entwicklung nationaler Programme zum Verbraucherschutz

Archivfoto
Archivfoto

MOSKAU, 1. März (BelTA) – Das Kollegium der Eurasischen Wirtschaftskommission (EAWK) hat heute für die Länder der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) methodische Empfehlungen zur Entwicklung der nationalen Programme im Bereich Verbraucherschutz genehmigt. Das gab der Pressedienst der EAWK der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Die EAWU-Länder werden aufgefordert, Maßnahmen vorzusehen, die die Gleichheit bei der Beilegung grenzüberschreitender Verbraucherstreitigkeiten sicherstellen, unlautere Geschäftspraktiken beseitigen und die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen und sicheren Waren mit vollständigen und zuverlässigen Informationen gewährleisten. Diese Veranstaltungen sollten die Besonderheiten des Verbraucherschutzes von sozial schwachen Bevölkerungsgruppen berücksichtigen, die Prinzipien des rationalen Konsums fördern, die Aktivitäten öffentlicher Verbraucherverbände unterstützen“, bemerkte die EAWK.

Das Dokument wurde im Hinblick auf die Umsetzung der strategischen Richtungen für die Entwicklung der eurasischen Wirtschaftsintegration bis 2025 vorbereitet. Es bestimmt den Algorithmus der Entwicklung, Struktur, Ziele, Aufgaben der nationalen Programme im Bereich Verbraucherschutz, Zielindikatoren und Indikatoren für ihre Wirksamkeit.

„Die von der Kommission empfohlenen Maßnahmen und Entscheidungen werden zu Leitlinien für die Vorbereitung strategischer Planungsdokumente im Bereich Verbraucherschutz der EAWU-Länder“, fügte der Pressedienst hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus