Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 23 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
10 März 2024, 22:18

Ejsmont über Lukaschenkos Terminkalender: Es wird viele regionale Reisen und Großveranstaltungen geben

MINSK, 10. März (BelTA) - Auf dem  diesjährigen Programm des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko stehen viele regionale Reisen und Großveranstaltungen. Das sagte Pressesprecherin des belarussischen Präsidenten, Natalja Ejsmont, dem TV-Staatssender Belarus 1 mit. 

Die Pressesprecherin erinnerte daran, dass dieses Jahr in Belarus zum Jahr der Qualität erklärt wurde. "In diesem Jahr wird sich der Präsident sicherlich  verschiedener Bereiche und Branchen annehmen. Er wird ihre Qualität prüfen", sagte sie. "Ich bin fest davon überzeugt, dass in diesem Jahr absolut alle Bereiche abgedeckt werden. Ich bin sicher, dass wir viel im Land herumreisen werden, wir werden viel in die Regionen reisen. Es wird viele regionale Reisen geben, es wird viele große Veranstaltungen geben. Das ist etwas, worüber wir mit absoluter Gewissheit sprechen können."

Alexander Lukaschenko hat kürzlich die Felder bereist, die sich unweit seines Wohnortes befinden. Er hat sich ein Bild vom Zustand der Böden gemacht. Das Staatsoberhaupt schenkt dem agroindustriellen Komplex traditionell große Aufmerksamkeit, insbesondere während der Aussaat- und Erntekampagnen.

Natalja Ejsmont kündigte ein großes Gespräch über die Arbeit der heimischen Industrie an. Das Format dieser Veranstaltung wird auf Wunsch des Staatsoberhauptes weiter ausgebaut und verstärkt. "Der Präsident hat sich die Besonderheiten des vorgeschlagenen Szenarios angeschaut und uns angewiesen, die Vorbereitung und den Plan für die Veranstaltung zu verstärken. Denn nach Meinung und Überzeugung des Präsidenten kann ein solches Treffen beispielsweise nicht ohne die Direktoren unserer großen Unternehmen stattfinden. Das Format wird erweitert und vertieft. Es wird ein grundlegendes Ereignis sein, das unsere wichtigste Industrie betrifft", betonte die Pressesprecherin
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus