Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 5 Februar 2023
Minsk bedeckt -6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
28 Oktober 2022, 10:25

Elfimow über Sanktionen: Belarus hat strategische Reserve

MINSK, 28. Oktober (BelTA) - Die von den westlichen Ländern gegen Belarus verhängten Sanktionen sind unwirksam. Diese Meinung vertritt der politische Analyst Wadim Jelfimow.

Der Gesprächspartner wies darauf hin, dass die steigende Zahl von Sanktionspaketen nur eines zeigt: Diese Maßnahmen funktionieren nicht.

"Je mehr Sanktionen es gibt, desto weniger wirksam sind sie. Ich wäre nicht überrascht, wenn das 101. Sanktionspaket angenommen wird, was wahrscheinlich der Fall sein wird. Mit jeder Einführung westlicher Sanktionen wird deren Wirksamkeit abnehmen", fügt der Politologe hinzu.

Nach Ansicht von Wadim Jelfimow verfügt Belarus über eine strategische Reserve. Und das ist die Wende nach Osten.

"Genau das haben wir bereits getan, indem wir eine engere Zusammenarbeit mit unseren russischen und eurasischen Kollegen begonnen haben. Die Russische Föderation, China, die SOZ-Länder: Wir bauen die Zusammenarbeit mit diesen Staaten aktiv aus und mildern so mögliche negative Auswirkungen ab. Außerdem haben wir zuverlässige Partner auf der anderen Seite: in Afrika und Lateinamerika", so der Politikwissenschaftler.

Er stellte fest, dass die Menschen und Politiker in den westlichen Ländern einfach nicht verstehen, womit sie es zu tun haben.

"Die Widerstandsfähigkeit unserer Wirtschaft wächst. Die Importsubstitution beflügelt unsere Industrie. Heute entfallen 80 % der Handelspositionen in Belarus auf einheimische Waren. Und das kommt unserer Branche nur zugute", so Wadim Jelfimow abschließend.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus