Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 7 Juli 2022
Minsk unbeständig +19°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
27 Februar 2022, 10:26

Ergebnisse der Volksabstimmung werden gegen 01:00 Uhr in der Nacht am 28. Februar bekannt gegeben

MINSK, 27. Februar (BelTA) - Belarus wird die vorläufigen Ergebnisse des Verfassungsreferendums, das am 27. Februar stattfindet, am 28. Februar um 1 Uhr in der Nacht erfahren. Diese Ansicht vertritt Iwan Tolkatsch, stellvertretender Leiter der Abteilung für rechtliche, analytische und methodische Arbeit der Zentralen Wahlkommission auf dem YouTube-Kanal "Haupt.Tour", berichtet BELTA.

Auf die Frage, ob die Auszählung der Stimmen beim Referendum etwas einfacher und damit schneller als bei Präsidentschafts- oder Parlamentswahlen ablaufen würde, antwortete der ZWK-Sprecher so: "Ich denke, der Prozess sollte nicht sehr lange dauern. Obwohl der Stimmzettel natürlich einfacher ist - man wählt „Für“ oder „Gegen“ - gibt es mehr als nur die Auszählung im Wahllokal. Es handelt sich auch um ein Verweisungsverfahren auf weitere höhere Kommissionen. Das sind, sagen wir mal, Kreis- und Stadtkommissionen, Stadtbezirkskommissionen. Dort muss all dies zusammengefasst und von den regionalen Kommissionen und der Stadtkommission von Minsk entgegengenommen werden. Dann erfolgt eine weitere Zusammenfassung und die Informationen gehen an die Zentralkommission. Und wir, die wir sieben Datensätze haben, fassen sie in der gesamten Republik zusammen. Der Prozess der Übermittlung und Zusammenfassung dauert manchmal länger als die eigentliche Auszählung im Abstimmungslokal selbst“, so Iwan Tolkatsch.

"Daher würde ich nicht erwarten, dass dieser Prozess im Vergleich zu den Wahlen wesentlich kurzfristiger wird. Ich denke, dass wir bis etwa 1 Uhr nachts etwas sagen können", fügte Iwan Tolkatsch hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus