Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 26 Juni 2022
Minsk heiter +20°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
28 Dezember 2020, 10:51

Erste Charge des Impfstoffes „Sputnik V“ wird nach Belarus Anfang 2021 geliefert

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 28. Dezember (BelTA) – Die erste Charge des Impfstoffes „Sputnik V“ wird nach Belarus Anfang 2021 geliefert. Das erzählte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Russlands in Belarus, Dmitri Mesenzew, in einem Programm bei STW, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

„Bald, Anfang 2021, wird die erste Charge des Impfstoffes nach Belarus geliefert“, sagte Dmitri Mesenzew.

„Wir sind dankbar für die berufliche Bewertung durch belarussische Sanitätsärzte, die die Effektivität und den Erfolg des Pilotzyklus der Impfstoffvalidierung bewertet haben, der gezeigt hat, dass er gemeinsam produziert werden kann“, bemerkte der Botschafter.

Dmitri Mesenzew stellte fest, dass dieses Jahr sehr schwierig war, weil die COVID-19-Pandemie nicht erwartet wurde. Gleichzeitig glaubt er, dass „dies ein weiterer Grund ist, um zu bestimmen, was wir gemeinsam im Rahmen der realen Produktion tun können“.

Wie bereits berichtet hat das Gesundheitsministerium von Belarus ein Registrierungszertifikat für den Impfstoff Sputnik V ausgestellt. Danach kann er für den Verkauf und die medizinische Verwendung im Land zugelassen werden. Zuvor war Belarus das erste Land, das an klinischen Tests des russischen Impfstoffs teilnahm.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus