Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 13 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
10 Juni 2024, 16:31

Experte: Der Globalismus hat seinen Höhepunkt erreicht und ist auf dem absteigenden Ast

MINSK, 10. Juni (BelTA) - Der Globalismus hat seinen Höhepunkt erreicht und wird zwangsläufig zurückgehen. Diese Meinung vertrat Andrej Bogodel, stellvertretender Leiter der Fakultät für Bildungs- und Wissenschaftsarbeit - Leiter der Bildungs- und Methodenabteilung der Fakultät des Generalstabs der Streitkräfte der Militärakademie, in der aktuellen Ausgabe von „Thema im Gespräch“ auf dem Youtube-Kanal der Telegraphenagentur BelTA.

"Das Europäische Parlament wird rechtslastiger werden. Das heißt aber nicht, dass es pro-russisch wird. Hier sollten wir uns anschauen, was die Globalisten die ganze Zeit gemacht haben. Die Welt des Globalismus, die sie uns aufzwingen wollten, hat heute ihren Höhepunkt erreicht. Und jetzt wird sie untergehen", so Andrej Bogodel.

Nach Ansicht des Experten werden die alten Eliten im Westen durch Menschen ersetzt, die nationale Interessen in den Vordergrund stellen. "Ja, vielleicht sind sie Nationalisten. Vielleicht gibt es keinen Platz, um sie zu brandmarken. Aber sie werden sich am wenigsten um die Probleme der Ukraine kümmern. Sie werden sich um die Probleme ihrer eigenen Staaten kümmern. Und das ist sehr gut für uns. Und sehr schlecht für diese "Kriegspartei", die versucht, den Konflikt in der Ukraine zu verschärfen", ist Andrej Bogodel überzeugt.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus