Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 25 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
11 Januar 2024, 18:45

Fachleute nannten die vielversprechendsten Länder für die Teilnahme von Belarus an Ausstellungen im Jahr 2024

MINSK, 10. Januar, (BelTA) - Andrej Schachanowitsch, stellvertretender Direktor von Belinterexpo der Belarussischen Industrie- und Handelskammer, hat im Rahmen des BelTA-Projekts "Das Land spricht" vielversprechende Länder für die Teilnahme an Ausstellungen im Jahr 2024 genannt.

Die Auswahl der Länder für die Ausstellungen hängt in erster Linie von den Unternehmen ab, die an einem Export in eine bestimmte Region interessiert sind, so Andrej Schachanowitsch. "Wir helfen ihnen dabei, führen bestimmte Analysen durch und wählen einen Pool der größten und repräsentativsten Messen mit der größten Anzahl von Ausstellern und der höchsten Besucherzahl aus", sagte er.

Durch die regionale Verteilung sind belarussische Exporteure an der Teilnahme an Veranstaltungen im Nahen Osten interessiert. "Er ist ein Öl- und Gasknotenpunkt und ein großes Finanzzentrum. In erster Linie sind dies die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar, Kuwait, Saudi-Arabien, Jordanien und andere Länder", sagte der stellvertretende Direktor der Messegesellschaft.

Andrej Schachanowitsch nannte es auch vielversprechend, Ausstellungen in asiatischen Ländern zu organisieren. An erster Stelle ist hier China zu nennen. "Dieses Jahr haben wir mit unserer nationalen Ausstellung an der chinesischen Importmesse teilgenommen - wahrscheinlich die größte Ausstellung der Welt. Sie wurde von etwa 500 000 Menschen besucht, und etwa 3 000 Unternehmen aus 150 Ländern nahmen daran teil", sagte er. - Zu den anderen interessanten Ländern in dieser Region gehören Vietnam, Malaysia, Singapur und Südkorea. Der Pool ist auch ziemlich groß".

Darüber hinaus sind belarussische Unternehmen an der Teilnahme an Ausstellungen in Afrika interessiert. "Aufgrund der jüngsten Besuche des Staatsoberhaupts und des Interesses unserer Exporteure haben wir bereits an Ausstellungen in Angola, Algerien, Kenia und anderen Ländern teilgenommen. Wir planen auch, Namibia und Tansania zu entdecken, wo wir noch nie mit Ausstellungen vertreten waren. Das sind alles Nischen, in denen wir für unsere Produkte werben können", fasst Andrej Schachanowitsch zusammen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus