Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Filmfestival Listapad 2019: Komasas Filmdrama „Corpus Christi“ erhält Zuschauerpreis

Gesellschaft 11.11.2019 | 15:02

MINSK, 11. November (BelTA) - „Corpus Christi“, das Filmdrama des polnischen Regisseurs Jan Komasa, hat bei den Internationalen Filmfestspielen „Listapad 2019“ in Minsk den Zuschauerpreis in der Kategorie „Bester Spielfilm“ gewonnen.

Die Zuschauer haben ihren Preis dem Dokumentarfilm von Réka Szabó (Ungarn) „The Euphoria of Being“ verliehen. Der deutsche Film „Rocca verändert die Welt“ von Katja Benrath hat den Zuschauerpreis für den besten Kinder- und Jugendfilm gewonnen.

Den FIPRESCI-Preis (Preis der Fédération Internationale de la Presse Cinématographique) „Neue Stimmen“ vergab die international besetzte Jury dem Dokumentarfilm „Lillian“ von Andreas Horvath (Österreich).

Die internationale Jury des Filmfestivals Listapad 2019 bestand aus folgenden Mitgliedern: Nil Kural (Türkei), Passant Hassan Salama (Ägypten), Sven Hollebeke (Belgien), Tonci Valentic (Kroatien), Darya Amialkovich (Belarus).

Die Gewinner wurden im Filmhaus „Moskau“ ausgezeichnet.

Die Internationalen Filmfestspiele Listapad 2019 fanden vom 1. bis zum 8. November unter dem Motto „An die Freude“ in der belarussischen Hauptstadt statt. Es wurden 150 Filme aus 50 Ländern der Welt gezeigt. Zum ersten Mal konnten die Zuschauer Werke aus Sudan und Senegal sehen. Das Festival wurde vom Kulturministerium und der Minsker Stadtregierung gegründet.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk