Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 20 Januar 2022
Minsk bedeckt -2°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
02 Dezember 2021, 10:22

Flüchtlinge aus dem TLZ: Danke Belarus für die Hilfe und Unterstützung

GRODNO, 02. Dezember (BelTA) - Die Flüchtlinge sind Belarus für die Hilfe und Unterstützung in einer schwierigen Situation dankbar. Diese Meinung äußerte heute ein Flüchtling gegenüber einem BELTA-Berichterstatter.

Heute ist der 25. Tag für Flüchtlinge an der Grenze. Sie halten sich in einer provisorischen Unterkunft im Transport- und Logistikzentrum in der Nähe des Grenzübergangs „Bruzgi“ auf.

„Danke schön, Belarus, für die Hilfe und Unterstützung, die wir hier erhalten. Wir können nicht im Wald, unter dem freien Himmel, sondern im warmen Raum übernachten. Es gibt was zu essen. Es gibt Wasser. Wir haben warme Kleidung bekommen“, erzählte der Mann.

Er erkundigt sich bei den Journalisten, ob es Neuigkeiten über ihre Situation gibt und wie das Problem gelöst werden soll. "Ich denke, Nachrichten und Informationen sind im Moment das Wichtigste für uns. Natürlich wollen wir nicht in den Irak zurückkehren. Für viele von uns ist es dort sehr gefährlich", erzählt der Mann.

Jetzt befinden sich die Flüchtlinge im TLZ Sie sind mit allem Nötigen versorgt einschließlich warmes Essens. Ein Feldbad ist im Betrieb. Eine Sanitätsstelle ist eingerichtet, wo rund um die Uhr medizinische Fachkräfte Dienst haben. Gestern Abend gab es übrigens nicht viele Hilferufe. Etwa 10 Personen brauchten medizinische Behandlung. Die meisten Beschwerden betrafen Erkältungen. Am häufigsten braucht man fiebersenkende Mittel, Mittel gegen laufende Nase und Halsschmerzen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus