Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 13 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
11 Juni 2024, 12:47

Gafarova: Brudervölker von Belarus und Aserbaidschan verbinden tiefe Wurzeln

MINSK, 11. Juni (BelTA) – Tiefe Wurzeln verbinden die Brudevölker von Belarus und Aserbaidschan. Das sagte die Vorsitzende des aserbaidschanischen Milli Majlis Sahiba Gafarova am 11. Juni bei den Gesprächen mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko.

Die beiden Staaten sind freundshaftlich eng verbunden: „Wir lebten einst alle zusammen in einem großen Staat. Die Beziehungen zwischen unseren Völkern haben sich über Jahrhunderte entwickelt. Heute ist es sehr ermutigend, dass sich diese Beziehungen weiterentwickeln, auf einer starken Basis, die bereits existiert.“

„Wir sind mehr als Freunde. Unsere Völker pflegen Beziehungen auf einem Niveau, das es uns erlaubt zu sagen: Wir sind Brudervölker. Das Wichtigste ist, dass in dieser sehr schwierigen Zeit, wo Doppelmoral herrscht und viele Werte einfach verschwinden, dass in dieser Zeit unsere Völker es wagen, diese Werte zu erhalten“, betonte sie. Eine der wichtigsten Aufgaben der heutigen Generation sei es, die Jugend im Geiste des Respekts gegenüber diesen Werten zu erziehen, ist Sahiba Gafarova überzeugt.

In diesem Zusammenhang erwähnte sie ihren Besuch an der Belarussischen Staatlichen Universität, wo sie nach einem Treffen mit Lektoren und Studenten den Titel „Ehrenprofessorin der BGU“ verliehen bekam. „Ich habe den Studenten in der Aula gesagt, dass sie sich immer an den Weg erinnern sollten, den das Land zurückgelegt hat“, betonte Sahiba Gafarova.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus