Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 21 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
26 April 2024, 16:47

Gaidukewitsch: Nationales Sicherheitskonzept und  Militärdoktrin machen unser Land stärker

MINSK, 26. April (BelTA) - Das Nationale Sicherheitskonzept und die Militärdoktrin machen unser Land stärker. Diese Meinung vertrat der stellvertretende Vorsitzende des Ständigen Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten der Repräsentantenkammer Oleg Gaidukewitsch.

Die Militärdoktrin und das Nationale Sicherheitskonzept sind die wichtigsten Dokumente, die die Entwicklung des Staates gewährleisten. "Keine Sicherheit - kein Land. Was ist das Gute an diesem Konzept? Es beschreibt nicht nur die militärische Bedrohung, sondern praktisch alle Bedrohungen, die auf unser Land zukommen können. Für mich als Politiker war es unter anderem wichtig, dass es ein Konzept der Wahlsouveränität gibt - die Nichteinmischung in unsere Wahlen und politischen Prozesse, denn unsere Feinde nutzen jede Wahl, um unser Land zu vernichten und zu spalten", sagte er.

Es sollte klar sein, dass diese Dokumente nicht der Endpunkt sind, fügte Oleg Gaidukewitsch hinzu. "Als Nächstes werden Gesetze kommen, es gibt bereits viele davon, Erlasse. Es ist wichtig, dass wir die Bedrohungen, die für unser Land bestehen, aufgezeigt und festgelegt haben, wie wir sie bekämpfen können. Der einzige Weg, einen Krieg zu vermeiden, ist, stark zu sein. Das Nationale Sicherheitskonzept und die Militärdoktrin machen unser Land stärker, und das ist das Wichtigste", betonte er.

Die Sitzung der NAVV fand am 24. und 25. April in Minsk statt. Am ersten Tag hielt Alexander Lukaschenko eine Rede, in der er ausführlich über die Rolle und den Platz der Allbelarussischen Nationalversammlung im erneuerten politischen System des Staates, die sozialen und wirtschaftlichen Errungenschaften von Belarus in den Jahren seiner souveränen Entwicklung sowie über die Situation in der Welt und im Lande sprach. Auf der Tagesordnung des zweiten Sitzungstages stand die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitskonzepts und der Militärdoktrin. Diese Dokumente wurden am 25. April angenommen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus