Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 22 Januar 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
03 Dezember 2020, 17:52

Golowtschenko nimmt an der Sitzung des Eurasischen Zwischenstaatlichen Rats teil

Roman Golowtschenko. Archivfoto
Roman Golowtschenko. Archivfoto

MINSK, 3. Dezember (BelTA) – Der belarussische Premier, Roman Golowtschenko, beteiligt sich am 4. Dezember an der Sitzung des Eurasischen Zwischenstaatlichen Rats, die per Videokonferenz durchgeführt wird. Das gab der Pressedienst der belarussischen Regierung einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

Die Agenda umfasst 9 Fragen.

Die Regierungschefs werden die strategischen Richtungen der Entwicklung der eurasischen Integration bis 2025, die Liste von Ausnahmen und Beschränkungen auf dem Binnenmarkt der EAWU, die 2021-2022 beseitigt werden sollen, die Vorbereitung von Änderungen der technischen Vorschriften „Über die Sicherheit von Lebensmitteln“ sowie die Arbeiten an den Regeln zur Bestimmung des Ursprungslandes bestimmter Arten von Waren für die öffentliche Beschaffung erörtern.

Es wird die Frage zur Beförderung von Eisen- und Nichteisenschrott und -abfällen aus Kasachstan per Bahn in andere EAWU-Länder beraten. Auf der Tagesordnung steht die Erörterung des Veranstaltungsplans, der erforderlich ist, um das Funktionieren des einheitlichen Marktes für Baudienstleistungen in der Eurasischen Wirtschaftsunion zu gewährleisten.

Darüber hinaus werden die Regierungschefs die Vorstellung der Kandidatur eines EAWK-Mitglieds von der Kirgisischen Republik dem Obersten Eurasischen Wirtschaftsrat besprechen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus