Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 18 Januar 2022
Minsk unbeständig -5°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
12 November 2021, 12:32

Golowtschenko: Sputnik V wird bis Juni 2022 in den Verkehr gebracht

Roman Golowtschenko
Roman Golowtschenko

MINSK, 12. November (BelTA) - Der Impfstoff Sputnik V soll bis Juni 2022 in den Vermögensverkehr gebracht werden, sagte heute Roman Golowtschenko, der belarusssiche Premierminister, vor den Journalisten bei seinem Besuch zum Republikanischen Einheitsunternehmen „Belmedpreparaty“ mit.

Beim Unternehmen wurde das Investitionsprojekt zur Vollproduktionskette des Impfstoffs Sputnik V in Belarus vorgestellt. An der Veranstaltung nahmen neben dem Premierminister auch der stellvertretende Premierminister Igor Petraschenko und der Gesundheitsminister Dmitri Pinewitsch teil.

"Das Projekt wird in rasantem Tempo umgesetzt. Jetzt sind wir in einem Zwischenstadium. Die Installation von Biotechnologieanlagen eines weltweit führenden Herstellers steht kurz vor dem Abschluss. Die erste Validierungsserie kommt im Dezember. Es handelt sich um 10 % der industriellen Serie, die gelagert und auf ihre Stabilität geprüft werden muss. Wenn alles gut geht, folgt dann Zertifizierungsverfahren in Belarus und Russland. Nach dem Zeitplan wird der Impfstoff zu Beginn des nächsten Sommers für den zivilen Verkehr in Belarus und für den Exportmarkt bereit sein. Das Gesamtproduktionsvolumen beträgt über 10 Millionen Dosen pro Jahr, von denen 4 Millionen für Belarus bestimmt sind", sagte Roman Golowtschenko.

Wie der Premierminister hinwies, wird die Anlage bei Bedarf nicht nur Sputnik V, sondern auch andere moderne Biopräparate herstellen können. "Der Impfstoff wird die erste Medizin sein, das hier hergestellt wird, aber die Ausrüstung hier ist vielseitig und ermöglicht die Herstellung einer breiten Palette von Biopräparaten, die auf dem Markt nachgefragt werden. Dies ist ein einzigartiger Ort, was die Ausstattung der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie des Landes angeht, ein echter Durchbruch", betonte er.

Sergej Beljajew, Generaldirektor von Belmedpreparaty erinnerte, dass das Unternehmen den Impfstoff Sputnik V in einem vollständigen Zyklus herstellen will. Es geht nicht nur um die biologische Produktion des Wirkstoffs, sondern auch um die Produktion der fertigen Impfstoff-Viele oder Fläschchen, die dann den Verbrauchern angeboten werden. Das Unternehmen will die vollen Produktionskapazitäten in den Jahren 2022-2023 erreichen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus