Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 18 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
06 April 2024, 22:34

Gussakow: NAN erhält viele Anträge von Menschen, die ins All fliegen wollen 

SWJOSDNY GORODOK, 6. April (BelTA) - Die Nationale Akademie der Wissenschaften von Belarus erhält viele Bewerbungsanträge von Personen, die ins Weltall fliegen wollen. Das teilte der Vorsitzende des Präsidiums der Nationalen Akademie der Wissenschaften Wladimir Gussakow den Journalisten nach dem Empfang der ersten belarussischen Kosmonautin Marina Wassilewskaja und Besatzungskommandant Oleg Nowizki in Swjosdny Gorodok mit.  

„Es gibt viele Menschen, die uns ihre Bewerbungen zusenden. Sie alle wollen in das All fliegen. Was werden wir künftig tun? Nun, ich denke, wir werden das Weltraumprogramm fortsetzen. Es wird vom Staatsoberhaupt aktiv unterstützt. Wir bereiten derzeit einen Super-Satelliten mit einer Auflösung von 0,35 m vor. Das Raumfahrtprogramm wird also auf jeden Fall fortgesetzt. Aber es gibt viele Menschen, die Kosmonauten werden wollen, vor allem sind das Kinder und Jugendliche“, sagte Wladimir Gussakow. 



Er sagte auch, dass sehr viele Anfragen für ein Treffen mit Marina Wassilewskaja eingegangen sind. „Die Nationale Akademie der Wissenschaften bekommt viele Briefe und Nachfragen. Die Menschen haben den Wunsch, ein Treffen mit Marina Wassilewskaja zu organisieren“, sagte der NAN-Vorsitzende. 

Er bestätigte auch, dass das wissenschaftliche Flugprogramm von der ersten belarussischen Kosmonautin vollständig erfüllt wurde. Es wurden interessante Daten im Bereich der Mikrobiologie, der menschlichen Gesundheit, der Lebensmittel und anderer Bereiche gewonnen. Die Akademie wird in der nächsten Zeit mit der Auswertung aller Daten beginnen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus