Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Mai 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
22 Mai 2020, 09:09

Im Zentrum von Grodno altertümliche Münzen und Uhren bei Ausgrabungen gefunden

GRODNO, 22. Mai (BelTA) – In Grodno wurden bei Ausgrabungen im Zentrum altertümliche Münzen, Uhren und andere Objekte gefunden. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Die Fundstücke wurden auf der Samkowajastraße entdeckt. Hier arbeitet man weiterhin an Kommunikationen. Da es ein historisches Zentrum ist, wird eine archäologische Aufsicht auf allen Etappen durchgeführt.

In den Kellerräumen eines der Stadtgebäude in der Tiefe von einigen Metern wurden Gegenstände – Münzen aus dem 19. – Anfang des 20. Jahrhunderts gefunden. Das sind vermutlich goldene Uhren, Zigarettenbehälter und andere Objekte, die sich wegen Zeit und Bedingungen in einige Konglomerate verwandelten.

„Die Fundstücke müssen gereinigt und studiert werden. Man muss ihren Wert vom historischen Standpunkt aus feststellen“, betonte die Archäologin Natalja Potschobut, die für die archäologische Aufsicht beim Objekt zuständig ist. Ihr zufolge ist es einstweilig vorzeitig, die Fundstücke einen Schatz zu nennen. Die Fundstücke wurden in einem Behälter aufbewahrt, der nicht von der Zeit verschont wurde. Es sind nur zwei lederne Deckel geblieben. Wir haben noch nicht festgestellt, wer und wann die wertvollen Sachen im Keller versteckt hatte. Die Archäologin glaubt, dass die Fundstücke voraussichtlich auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts zurückgehen.

Im April 2018 haben die Arbeiter buchstäblich Hunderte Meter von heutiger Fundstelle entfernt über 30 goldene Münzen und Schmucksachen entdeckt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus