Projekte
Services
Staatsorgane
Samstag, 26 September 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
18 August 2020, 13:11

In Belarus liegt Versorgung mit gutem Trinkwasser bei 93,1%

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 18. August (BelTA) – In Belarus liegt die Versorgung von Verbrauchern mit gutem Trinkwasser bei 93,1%. Das teilte der Verwaltungsleiter für Wohnungswirtschaft des Ministeriums für Wohn- und Kommunalwirtschaft Andrej Romaschko mit.

„Im Land wurde das Programm „Sauberes Wasser“ angenommen und es wird umgesetzt. Die Produktionstätigkeit der Organisationen der Wasserleitungs- und Abwasserwirtschaft wurde im vorigen Jahr auf die qualitative und störungsfreie Versorgung der Verbraucher mit gutem und sauberem Trinkwasser (93,1%) gerichtet. Bis 2025 müssen es 100% werden. 2016 lag dieser Wert bei 85,9%“, betonte der Verwaltungsleiter.

Ihm zufolge wurden im vorigen Jahr 191 Enteisenungsanlagen in Betrieb genommen.

Der planmäßige Ersatz der Heizleitung verringerte die Transportverluste der Wärmeenergie bis auf 9,7%. „2016 lag dieser Wert bei 20%. Dazu können die Kosten bei der Erweisung von Dienstleistungen gesenkt werden“, unterstrich er.

Beseitigt werden auch ineffiziente Heizräume. Im vorigen Jahr wurden 48 solche Objekte aufgehoben. Modernisiert wurden über 400 Heizräume, die auf herkömmlichen Brennstoffarten arbeiten und 123 Heizräume auf Erdgas.

„Die wichtigste Aufgabe besteht darin, die Effizienz bei der Handhabung von festen Haushaltsabfällen zu erhöhen. Die Sammlung von sekundären materiellen Ressourcen verdoppelte sich. Die Verwendung von festen Haushaltsabfällen machte 22,6% aus und wuchs um das 2,2fache an. In nächster Perspektive wird die Handhabung von festen Haushaltsabfällen grundlegend modernisiert“, erzählte der Vertreter der Behörde.

In Belarus wurden auch die Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen umstrukturiert sowie unbegründete Kosten verringert.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus