Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Januar 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
29 Dezember 2020, 14:47

In Belarus wird den Waisenkindern große Aufmerksamkeit geschenkt

KREIS DOKSCHIZY, 29. Dezember (BelTA) – Der Staat schenkt den Waisenkindern und Kindern ohne elterliche Fürsorge in allen Richtungen große Aufmerksamkeit. Das erklärte der Vorsitzende der Repräsentantenkammer, Wladimir Andrejtschenko, heute vor Journalisten nach dem Neujahrsfest, das ein Teil der landesweiten Aktion „Unsere Kinder“ wurde, in der Sonderinternatsschule in Begoml, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Laut Wladimir Andrejtschenko ist die Aktion „Unsere Kinder“ eine gute Tradition, die zur Marke des Landes geworden ist. Er besucht die Zöglinge der Sonderinternatschule in Begoml seit 10 Jahren. „Hier wohnen 96 Kinder. Das sind Waisenkinder und Kinder ohne elterliche Fürsorge. Der Staat lenkt auf sie große Aufmerksamkeit in solchen Fragen wie Aufenthalt, Bildung, Erziehung“, sagte der Sprecher der Unterkammer des Parlaments.

Es ist wichtig, dass Kinder Vertrauen in ihre Zukunft bekommen, sich selbst finden, einen Beruf wählen und für die Gesellschaft nützlich sind. Für ein Kind gibt der Staat monatlich Br1,5 Tsd. aus. „Das macht nicht jedes Land, und es wird dank unserer Sozialpolitik umgesetzt“, sagte Wladimir Andrejtschenko. Er fügte hinzu, dass alle Abgeordneten an der Aktion „Unsere Kinder“ teilnehmen, indem sie Internatsschulen und Kinderheime besuchen.

Wladimir Andrejtschenko gratulierte den Kindern zu den bevorstehenden Festen und wünschte, dass ihre Wünsche in Erfüllung gehen. „Wir feiern das neue Jahr mit der Hoffnung auf ein Wunder. Ich wünsche, dass 2021 das Jahr der Schöpfung, der Vereinigung, des Friedens und der Ruhe ist“, sagte er und dankte den Pädagogen für ihre Arbeit.

Heute besuchten die Chefs die Sonderinternatsschule in Begoml. Die Kinder bekamen eine Laufbahn, zwei Tischtennisplatten, eine Waschmaschine, einen Fernseher und Geldzertifikate.

Die Sonderinternatsschule in Begoml wurde am 12. September 1960 eröffnet. Hier wohnen 96 Zöglinge, darunter 19 behinderte Kinder. Die Kinder beteiligen sich an den Kreis-, Gebiets- und Landeswettbewerben, wo sie Preise gewinnen.

Die wohltätige Neujahrsaktion „Unsere Kinder“ wird vom 10. Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 durchgeführt. In diesem Zeitraum finden die Neujahrsaufführungen in allen Regionen des Landes statt. Die Leiter der nationalen Organe der Staatsverwaltung, der lokalen Exekutiv- und Verwaltungsbehörden besuchen Kinderheime und Familienhäuser, Krankenhäuser, Pflege- und Adoptivfamilien, gratulieren den Kindern zum Neujahr und Weihnachten, überreichen Geschenke und helfen bei der Lösung bestehender Probleme. Öffentliche Verbände und andere Organisationen nehmen auch an der Wohltätigkeitsveranstaltung teil.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus