Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 1 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
02 Dezember 2022, 15:13

Informationsministerium dementiert Ankündigungen über Austritt von Belarus aus dem Rat für humanitäre Zusammenarbeit der GUS-Länder

MINSK, 02. Dezember (BelTA) - Das Informationsministerium dementierte die Informationen über den Austritt von Belarus aus dem Rat für humanitäre Zusammenarbeit der GUS-Länder, teilt man beim Ministerium mit.

"Wegen der gefälschten Mitteilungen über den angeblichen Austritt von Belarus aus dem Rat für humanitäre Zusammenarbeit der GUS-Mitgliedstaaten, die im Namen des Informationsministeriums vermittelt werden, dürfen wir erklären, dass unser Amt keine derartigen Ankündigungen abgegeben hat", so das Informationsministerium. Nach Angaben der Fondssprecherin Nelli Petkowa erschien diese Falschnachrichten infolge des Einhackens der Website des Fonds.

Die humanitäre Partnerschaft sei das wichtigste Bestandteil der Zusammenarbeit im Bereich der internationalen und zwischenstaatlichen Beziehungen, so das Ministerium. "Das Informationsministerium schätzt die Mitgliedschaft von Belarus im Fonds und Interaktion in verschiedenen soziokulturellen Bereichen der GUS-Länder", betont man im Informationsministerium.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus