Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 14 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
03 Mai 2024, 18:31

"Journalismus ist eine Berufung, man steht immer an vorderster Front". Bürgermeister zeichnete Medienvertreter aus

MINSK, 3. Mai (BelTA) - Am 3. Mai fand im Minsker Rathaus eine feierliche Zeremonie zur Auszeichnung von Medienschaffenden statt, die dem bevorstehenden Tag der Presse und dem Tag der Radio-, Fernseh- und Kommunikationsschaffenden gewidmet war. Die Auszeichnungen wurden den Journalisten von Wladimir Kucharew, dem Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Stadt Minsk, und Artjom Zuran, dem Vorsitzenden des Abgeordnetenrats der Stadt Minsk, überreicht.

Unter den Preisträgern sind auch Korrespondenten der Belarussischen Telegrafenagentur BelTA. Anerkennungen des Minsker Stadtexekutivkomitees gingen an Nadeschda Matwejewa, stellvertretende Redakteurin der Abteilung für regionale Information der Hauptinformationsredaktion, und Sergej Scheleg, leitender Fotokorrespondent der Abteilung für Vorbereitung und Veröffentlichung von Fotoinformationen der Abteilung für visuelle Information.

"Die Zeit vergeht wie im Flug. Es scheint, als hätten wir uns hier erst vor kurzem bei der gleichen Gelegenheit getroffen. Und es ist ein Jahr vergangen, das von verschiedenen Ereignissen durchdrungen war. Und Sie standen im Mittelpunkt dieser Ereignisse. Ihre harte Arbeit verdient Respekt", sagte Wladimir Kucharew bei der Preisverleihung.

Er betonte, dass Journalisten immer dort an vorderster Front stehen, wo es schwierig ist. Um der Öffentlichkeit die Wahrheit zu vermitteln, bemühen sie sich, alles, was geschieht, genau zu verstehen.

Ebenfalls heute wurden im Rathaus die Ergebnisse des Wettbewerbs "Goldene Feder" des Belarussischen Journalistenverbands bekannt gegeben. Die Preise wurden von Andrej Kriwoschejew, Vorsitzender des Belarussischen Journalistenverbands und Generaldirektor der Agentur Minsk-Nowosti, überreicht. Junge Künstler traten vor den Gästen auf. Auch die Leiter der führenden Massenmedien der Republik gratulierten ihren Kollegen zu den bevorstehenden Feiertagen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus