Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 14 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
12 Mai 2024, 12:37

Jugend leistet Treueeid auf Staatssymbole

MINSK, 12. Mai (BelTA) - Vertreter der Jugend haben auf dem Platz der Staatsflagge in Minsk den Treueeid auf die Staatssymbole geleistet.

Mehr als 5,3 Tausend Menschen aus dem ganzen Land versammelten sich in diesem Jahr zu der feierlichen Veranstaltung in der Hauptstadt. Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko nahm an der Ehrung der Staatssymbole teil. 

Zu den Klängen der Nationalhymne brachten die Soldaten der Ehrengardekompanie die Staatsflagge (ein 10x5 Meter großes Tuch) auf den Platz.
Sieben Jungen und Mädchen (Vertreter aus jeder Region und aus Minsk) sowie die Heldin von Belarus Marina Wassilewskaja leisteten auf dem Platz der Staatsflagge den Treueeid auf die Staatssymbole. An diesem Tag finden in allen Regionen des Landes ähnliche Vereidigungsrituale statt, bei denen Tausende von Vertretern der jungen Generation den Staatssymbolen die Treue schwören.

In den letzten Jahren wurden solche feierlichen Veranstaltungen jährlich am Tag der Staatsflagge, des Wappens und der Hymne abgehalten. Der Schwur wird von jedem Teilnehmer des Rituals auf Belarussisch gesprochen. Die Vertreter der jüngeren Generation schwören, den Staatssymbolen und dem Mutterland, das sie symbolisieren, treu zu bleiben, würdige Bürger zu sein, den Frieden und die Harmonie auf dem belarussischen Boden zu bewahren und das Land würdig und selbstlos zu verteidigen, wie es ihre Urgroßväter während des Großen Vaterländischen Krieges getan haben. Sie schwören, ihr ganzes Leben lang wahre Patrioten zu sein und ihre Liebe zum Mutterland an ihre Nachkommen weiterzugeben.
„Das ist ein Zeichen des tiefen Respekts vor der Vergangenheit, vor geistigen und moralischen Werten, die uns unsere Vorfahren hinterlassen haben. Das ist Ausdruck tiefer Dankbarkeit für die friedliche und glückliche Gegenwart, die von der älteren Generation uns geschenkt wurde", sagte Alexander Lukaschenko. „Aber vor allem ist es eine Manifestation der Bereitschaft, Verantwortung für das Schicksal des eigenen Landes zu übernehmen.“

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus