Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 26 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
05 März 2024, 18:41

Jugendverband bewirbt sich um Mitgliedschaft im Jugendrat der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit 

MINSK, 5. März (BelTA) - Der Belarussische Republikanische Jugendverband (BRJV) hat sich um die Mitgliedschaft im Jugendrat der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) beworben, teilte die Sekretärin des BRJV-Zentralkomitees Alexandra Gontscharowa mit.
 
Die Podiumsdiskussion "Interkultureller Dialog der Mitgliedstaaten der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit" fand am Rande des Weltjugendfestivals in Sotschi im Rahmen des Tages "Welt der Chancengleichheit" statt. Vertreter des BRJV nahmen an der Veranstaltung teil. Als Teil der Jugenddelegation der Republik Belarus sind sie in diesen Tagen aktiv an den Geschäftsplattformen des Festivals beteiligt, erweitern die Geografie der internationalen Jugendzusammenarbeit und erzählen ihren Altersgenossen aus verschiedenen Ländern von unserem jungen, unabhängigen und souveränen Belarus als einem Land des Friedens und der Schöpfung", sagte Alexandra Gontscharowa.
 
Ihrer Meinung nach ist die Podiumsdiskussion ein wichtiges Ereignis für den Belarussischen Republikanischen Jugendverband. "In diesem Jahr hat der BRJV zusammen mit dem Jugendrat der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit alle Schritte unternommen, um dem SOZ-Jugendrat als Nationaler Teil der Republik Belarus beizutreten: er hat einen Antrag vorbereitet und eingereicht, viel diplomatische Arbeit geleistet und dankt den Nationalen Teilen des SOZ-Jugendrates für ihre umfassende Unterstützung", sagte die Sekretärin des Zentralkomitees des BRJV.
 
"Der Jugendverband erwartet, dass in den kommenden Monaten eine positive Entscheidung getroffen und ein wichtiges Ergebnis über die Aufnahme der BRJV in den SOZ-Jugendrat bekannt gegeben wird, um die gesamte Konfiguration der Mitgliedsländer des Rates qualitativ zu vervollständigen", fügte Alexandra Gontscharowa hinzu.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus