Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 24 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
19 April 2024, 11:18

Kassinski: Der Kampf um die historische Wahrheit wird zum Kampf um die Zukunft der ganzen Welt

MINSK, 19. April (BelTA) - Der Kampf um die historische Wahrheit wird heute zum Kampf um die Zukunft der ganzen Welt. Dies erklärte Generalmajor Leonid Kassinski, stellvertretender Verteidigungsminister für ideologische Arbeit in den Streitkräften, auf dem ersten nationalen Seminar mit den Leitern der öffentlichen Suchvereinigungen im Haus der Offiziere.

"Die Relevanz unseres Treffens ergibt sich aus der Zeit selbst. Es ist offensichtlich, dass die Geschichte heute zu einer Geisel der großen Politik geworden ist, wobei der Kampf um die historische Wahrheit in Wirklichkeit ein Kampf um die Zukunft der ganzen Welt ist", sagte Leonid Kassinski.

Das nationale Seminar mit den Leitern der öffentlichen Suchvereinigungen findet zum ersten Mal statt. "Dies ist das erste Mal, dass wir uns in dieser Zusammensetzung treffen, aber meiner Meinung nach sollte es zur Tradition werden und wir sollten uns jedes Jahr treffen, um die Ergebnisse der gemeinsamen Aktivitäten zusammenzufassen, Pläne zu skizzieren und vielleicht neue Ansätze für unsere Arbeit zu entwickeln. Eine sehr wichtige Tätigkeit, vor allem heute, wo ein Informationskrieg gegen uns entfesselt wurde. Und das Hauptziel dieses Krieges ist es, die Wahrheit zu verdrehen. Und unser Hauptziel ist es, dies zu verhindern", betonte der stellvertretende Minister.

Auf dem Programm des Seminars stehen Vorträge von Vertretern der Streitkräfte, der Generalstaatsanwaltschaft, des Justizministeriums, des Nationalarchivs und der Suchorganisationen der Republik Belarus. In der Nähe von Minsk findet unter der Leitung eines Vertreters des Spezialsuchbataillons eine methodische Ausbildung zur Durchführung von Suchoperationen vor Ort statt. Am Ende der Veranstaltung findet die Zeremonie des feierlichen Starts der nationalen Aktion "Belarus erinnert: Staffellauf der Erinnerung" statt.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus