Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 18 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
12 März 2024, 09:58

Kassinski über die Hauptaufgaben der Streitkräfte: den Frieden bewahren und dem Feind im Bedarfsfall eine würdige Antwort geben

MINSK, 11. März (BelTA) - Die Hauptaufgaben der Streitkräfte bestehen darin, den Frieden auf dem belarussischen Territorium zu bewahren und dem Feind im Bedarfsfall eine würdige Antwort zu geben. Dies erklärte Leonid Kassinski, stellvertretender Verteidigungsminister für ideologische Arbeit in den Streitkräften in der aktuellen Ausgabe von „Thema im Gespräch“ auf dem Youtube-Kanal der Telegrafenagentur BelTA.
 
"Wir ziehen unsere Schlüsse aus den bewaffneten Konflikten, die heute in der Welt stattfinden. Und natürlich studieren wir sehr gründlich die Erfahrungen der speziellen Militäroperationen -  sowohl auf russischer als auch auf ukrainischer Seite. All dies verfolgen wir genau und setzen es sozusagen in Echtzeit um. Wenn wir die Aufgaben des Präsidenten in einem Satz zusammenfassen, so besteht die Hauptaufgabe darin, den Frieden auf belarussischem Boden zu bewahren. Und eine weitere Aufgabe, die mit der vorhergehenden zusammenhängt, besteht darin, dem Feind eine würdige Antwort zu geben, wenn es nötig ist. Ihm einen inakzeptablen Schaden zuzufügen, damit er die von uns diktierten Bedingungen akzeptieren muss", sagte Leonid Kassinski.
 
Der stellvertretende Verteidigungsminister für ideologische Arbeit in den Streitkräften wies darauf hin, dass der Präsident für die Menschen in Epauletten in erster Linie ein Befehlshaber ist. "Deshalb hat das Treffen (eine erweiterte Besprechung mit den Machtministern zum Thema nationale Sicherheit - Anm. v. BelTA), das am 20. Februar stattfand, ein bewährtes Format der Zusammenkunft eines Befehlshabers mit seinen Untergebenen. Und der Präsident hat uns als Kommandeur, als Offizier, offen gesagt: Männer, hier seid ihr gut, und hier seid ihr nicht gut genug. Die Aufgaben waren also klar und verständlich", sagte er.
 
Leonid Kassinski wies darauf hin, dass die Aufgaben, die die Streitkräfte betreffen, ebenfalls gerechtfertigt seien: "Ja, wir tun viel, aber an der einen oder anderen Stelle sollten wir vielleicht ein bestimmtes Ergebnis schneller erreichen. Und der Oberbefehlshaber hat uns allen noch einmal klar gemacht, in welche Richtung die Aktivitäten gehen sollen, auf welche Bereiche, in welchen Momenten die Hauptanstrengungen zu konzentrieren sind".
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus