Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
06 Mai 2021, 17:13

Katastrophenübungen: Rettungskorps der GUS schließt Phase I erfolgreich ab

Foto: Katastrophenschutzministerium
Foto: Katastrophenschutzministerium

MINSK, 6. Mai (BelTA) – Die erste Phase der breit angelegten Katastrophenübungen, an denen die Rettungskorps der GUS-Staaten teilnahmen, wurde erfolgreich abgeschlossen. Wie der Pressedienst des Ministeriums für Katastrophenschutz gegenüber BelTA mitteilte, fand im Nationalen Zentrum für Katastrophenmanagement eine Videokonferenz zum Thema „Beseitigung der Folgen eines verheerenden Erdbebens" statt.

In der Phase I wurde ein reibungsloser Informationsaustausch zwischen den Ressortministerien der GUS-Staaten (Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan und Usbekistan) geübt. Simuliert wurde ein Erdbeben in der Region Sachalin des fernöstlichen Föderationskreises der Russischen Föderation.

Am 12. Mai findet auf dem Trainingsgelände des Noginsker Rettungszentrums des russischen Katastrophenschutzministeriums die zweite Übungsphase statt, wo die Such- und Rettungsteams der GUS-Staaten ihre Basislager aufbauen und die Arbeit des internationalen Feldkoordinationszentrums organisieren.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus