Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 28 Januar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
14 Oktober 2022, 12:50

KGB bestätigt: Belarus hat keine Anti-Terror-Operation angekündigt

MINSK, 14. Oktober (BelTA) – Der Pressedienst des Komitees für Staatssicherheit hat gegenüber der Telegraphenagentur BelTA bestätigt, dass in Belarus keine Anti-Terror-Operation angekündigt wurde.

„Eine Anti-Terror-Operation wurde auf dem Territorium der Republik Belarus nicht durchgeführt. Auch gegenwärtig läuft keine Anti-Terror-Operation. Die im Internet verbreiteten Informationen sind unzuverlässig“, hieß es aus dem KGB.

„Unter einer Anti-Terror-Organisation (KTO) werden spezielle Maßnahmen zur Verhinderung eines terroristischen Akts, zur Minimierung seiner Folgen, zur Unterbindung terroristischer Aktivitäten von Organisationen oder illegalen bewaffneten Gruppen verstanden. Eine KTO durchgeführt, um die Interessen des Staates zu schützen, die Sicherheit von Bürgern und Organisationen zu gewährleisten und Terroristen zu liquidieren. Und gemäß dem Gesetz der Republik Belarus vom 3. Januar 2002 „Über die Terrorismusbekämpfung“ wird eine Anti-Terror-Operation auf dem Territorium des Landes nur vom Komitee für Staatssicherheit eingeführt“, hieß es.

„In der Republik Belarus finden gegenwärtig geplante Übungen statt, die darauf abzielen, das hohe Bereitschaftsniveau der an der Terrorismusbekämpfung beteiligten Stellen aufrechtzuerhalten. Ein Beispiel dafür sind die taktischen und speziellen Übungen des Innenministeriums, die in enger Zusammenarbeit mit Vertretern der Sicherheitskräfte und der lokalen Behörden durchgeführt wurden und am 12. Oktober in Jelsk bei Gomel zu Ende gingen“, fügte der KGB-Sprecher hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus