Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 27 November 2021
Minsk +3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
14 Oktober 2021, 14:46

Kluge hofft auf Beitritt von Belarus zur COVAX-Initiative für Zugang zu COVID-19-Impfungen

MINSK, 14. Oktober (BelTA) – Der Leiter des WHO-Regionalbüros für Europa Hans Kluge hofft auf den Betritt der Republik Belarus zur COVAX-Initiative für einen weltweiten und gerechten Zugang zu Corona-Impfstoffen. Das sagte er heute vor Journalisten im Anschluss an das Treffen mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko in Minsk.

Im Hinblick auf die sich rapide verbreitende Situation mit Coronavirus in der Welt und in der Region wies Kluge auf die Notwendigkeit hin, der Bevölkerung eine Vielfalt von Impfstoffen zur Verfügung zu stellen. „Das wird für zusätzliches Vertrauen in der Bevölkerung sorgen“, sagte der Leiter des WHO-Regionalbüros für Europa.

„Ich habe mich heute mit dem belarussischen Staatschef getroffen. Ich habe gesagt, ich würde es begrüßen, wenn sich Belarus der COVAX-Initiative anschließen würde“, sagte Hans Kluge.

Hans Kluge sagte, er teile die Position des belarussischen Staatschefs, dass es keine Strafen für Impfunwillige geben sollte. „Stattdessen sollte man zusätzliche Anreize schaffen, um die Menschen zum Impfen zu motivieren. Es ist notwendig, mit sozialen Gruppen zusammenzuarbeiten und ihre Anführer als Kontaktpersonen für eine weitere direkte Kommunikation zu bestimmen“, sagte er.

Ein weiterer Aspekt ist laut Hans Kluge die Notwendigkeit, die Produktion von Impfstoffen zu erhöhen, und hier verfügt Belarus über ein recht großes Potenzial.

Der WHO-Beamte betonte, dass eine der wichtigsten Prioritäten darin besteht, die Durchimpfungsrate zu erhöhen. Er räumte ein, dass es in einigen Ländern eine so genannte Impfstoffskepsis gebe, und in dieser Hinsicht könne man die Bedenken der Menschen verstehen, dass die COVID-19-Impfstoffe innerhalb einer zu kurze Zeit entwickelt worden seien. „Man müsste jedoch berücksichtigen, dass alle Impfstoffe sie nach strengen Normen entwickelt wurden. Das Impfen wirkt und rettet die Menschenleben“, betonte Hans Kluge.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus