Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 24 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
11 Januar 2024, 16:28

Kochanova: Belarus und die Türkei haben besondere Beziehungen der strategischen Partnerschaft

MINSK, 11. Januar (BelTA) - Belarus und die Türkei haben besondere Beziehungen der strategischen Partnerschaft, sagte die Vorsitzende des Rates der Republik Natalia Kotschanowa beim Treffen mit dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Türkei in der Republik Belarus Mustafa Özcan anlässlich der Beendigung seiner diplomatischen Mission in Belarus.

"Belarus und die Türkei haben gute, freundschaftliche Beziehungen. Ich würde sagen, besondere Beziehungen einer strategischen Partnerschaft. Dies ist vor allem auf die Verdienste der Staatschefs unserer Länder - Alexander Lukaschenko und Recep Tayyip Erdogan - zurückzuführen", sagte Natalia Kotschanowa.



Die Vorsitzende wies darauf hin, dass beide Länder eine Politik der Souveränität, der Unabhängigkeit, der Verteidigung der Interessen ihrer Völker und der Bewahrung der Traditionen verfolgen.

Kotschanowa erinnerte an das Treffen mit dem Botschafter, das nach den tragischen Ereignissen in der Türkei stattfand. "Wir haben mit dem türkischen Volk mitgefühlt und sind zuversichtlich, dass sich das Land heute von der schrecklichen Tragödie (Erdbeben - Anm. BelTA) erholt", sagte sie. - Unsere Retter haben sich an der Operation beteiligt, um einem befreundeten Land, dem türkischen Volk, zu helfen, und viele von ihnen wurden mit staatlichen Ehrungen ausgezeichnet."
Die Vorsitzende des Rates der Republik verwies auf die Rolle der Diplomaten bei der Steigerung des Handelsumsatzes zwischen den beiden Ländern und der Stärkung der zwischenstaatlichen und interparlamentarischen Beziehungen. Ihr zufolge arbeiten die Freundschaftsgruppen in Belarus und der Türkei effektiv.

"In der gegenwärtigen Zeit, in der es in der Welt Ereignisse gibt, die auf eine geopolitische Spaltung der Welt abzielen, ist die interparlamentarische Arbeit der Mitglieder des Rates der Republik, des Abgeordnetenkorps und der Parlamentarier im Allgemeinen sehr wichtig und tritt in eine völlig neue Phase ein. Wir verstehen die Bedeutung und die Rolle der Parlamentarier in der aktuellen politischen Situation nicht nur in unserem Land, sondern in der ganzen Welt", betonte Natalia Kotschanowa.

Der Vorsitzende wies darauf hin, dass der Wahlkampf in der Republik bereits begonnen habe und zeigte sich zuversichtlich, dass die neue Zusammensetzung der Nationalversammlung alles Notwendige für die Erneuerung der Freundschaftsgruppen tun werde.

"Ich bin sicher, dass Sie während Ihrer Arbeit in Belarus unser Land und unser Volk lieben gelernt haben. Wo auch immer Sie in Ihrer neuen Position arbeiten, ich bin sicher, dass Sie ein guter Freund unseres Landes sein werden, Sie werden Ihr Bestes tun, damit die guten Beziehungen erhalten und ausgebaut werden. Dafür gibt es allen Grund und eine gutes Fundament", betonte Natalia Kotschanowa.

Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Türkei in der Republik Belarus Mustafa Özcan beendet seine diplomatische Mission. Er war in Belarus seit dem 15. Januar 2020 in Belarus tätig.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus