Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 20 Januar 2022
Minsk bedeckt -2°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
14 Januar 2022, 16:06

Konjuk: Belarus setzt nationale Interessen in den Mittelpunkt seiner Außenpolitik

MINSK, 14. Januar (BelTA) – Belarus setzt nationale Interessen in den Mittelpunkt seiner Außenpolitik. Das sagte der belarussische Botschafter in Armenien Alexander Konjuk im Interview mit dem Informationsunternehmen „ArmInfo.“

„Wir haben in Belarus die industrielle Infrastruktur aufrechterhalten. Wie haben sie auf den neuen Prinzipien wieder zum Leben erweckt und modernisiert. Unser Bildungsniveau ist hoch, wir haben eine starke Landwirtschaft. Das alles gefällt nicht allen. Man wollte uns – grob gesagt – zertreten und ruinieren. Jemandem ist es nicht recht, dass es im Zentrum Europas einen Staat gibt, der eine selbstständige Politik verfolgt und dabei ausschließlich nationale Interessen in den Mittelpunkt setzt“, betonte Konjuk.

In Belarus seien viele Nichtregierungsorganisationen und Non-Profit-Organisationen geschlossen worden, weil „sie alles andere als ihre Zielaufgaben betrieben haben.“ Dabei wurden sie aus dem Ausland finanziert.

„Es ist Vorsicht geboten, wenn es darum geht, ein eigenes inklusives soziales Kapital zu schaffen. Niemand wird jene Strukturen unterstützen, die nicht für Belarus, sondern für den „Uncle Sam“ arbeiten. Wir hatten es vor kurzem mit dem Versuch zu tun, eine Farbenrevolution in Belarus zu organisieren, um das Land zu zerstören. Dieser Versuch war misslungen!“, sagte der Diplomat.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus