Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 27 November 2021
Minsk +1°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
24 November 2021, 18:06

Konsultationen über Anbindung der Integrationsprozesse in GUS und EAWU fanden in Minsk statt

MINSK, 24. November (BelTA) – Gemeinsame Lösungsansätze für neue Probleme, Annäherung von Rechtsnormen, Austausch von Erfahrungen und Leistungen werden zu einer effektiveren Entwicklung der Integrationsprozesse innerhalb der GUS und der EAWU beitragen. Zu diesem Schluss kamen die Teilnehmer der heutigen interministeriellen Konsultationen zu diesem Thema im GUS-Hauptquartier in Minsk, wie der Pressedienst des GUS-Exekutivkomitees mitteilte.

An den Konsultationen nahmen Vertreter aus Aserbaidschan, Armenien, Belarus, Kasachstan, Russland, Usbekistan, der Eurasischen Wirtschaftskommission und dem GUS-Exekutivkomitee teil.

Die Vertreter der Außenministerien lobten die gemeinsamen Bemühungen bei der Umsetzung des Memorandums über die Zusammenarbeit zwischen dem GUS-Exekutivkomitee und der Eurasischen Wirtschaftskommission. Es wurde festgestellt, dass sich die gemeinsamen Sitzungen von Expertengruppen, GUS-Gremien und EAWK-Konsultationsorganen zu einer bewährten Praxis etabliert haben.

Es fand ein reger Meinungsaustausch über die bestehenden Unterschiede statt, die die GUS und EAWU in ihren konzeptuellen Dokumenten in Bezug auf die Entwicklung der praktischen Zusammenarbeit festgelegt haben. Die beiden Integrationsstrukturen bemühen sich darum, einen vertraglichen Rechtsrahmen für ein harmonisches Zusammenwirken zu bilden.

Die Teilnehmer der Konsultationen sprachen sich dafür aus, die Suche nach Wegen zur Vereinbarung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der GUS und der EAWU im Rahmen einer bilateralen Arbeitsgruppe zu intensivieren. Der Wunsch nach einer weiteren Stärkung und Entwicklung des Integrationsaufbaus hat sich bestätigt.

Die Vertreter der GUS-Mitgliedstaaten erörterten mögliche Tätigkeitsbereiche für die Analyse der Rechtsakte der EAWU und der GUS, um Konflikte bei deren Ausarbeitung und Verabschiedung zu vermeiden. Es wurde vereinbart, die multilateralen Diskussionen und Analysen in Bezug auf die Anbindung der Integrationsprozesse innerhalb der GUS und der EAWU fortzusetzen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus