Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 2 Februar 2023
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
28 Oktober 2022, 18:44

Konzeption für nationale Sicherheit ist Antwort auf Risiken, Herausforderungen und Bedrohungen

MINSK, 28. Oktober (BelTA) – Die Konzeption für nationale Sicherheit stellt eine Antwort auf Risiken, Herausforderungen und Bedrohungen dar. Das sagte der Staatssekretär des Sicherheitsrates Alexander Wolfowitsch vor Journalisten bei einer Feierstunde anlässlich des 70. Jahrestags der Gründing der Bewachungsverbände des Innenministeriums.

„Die Konzeption für nationale Sicherheit ist das zweite strategische Dokument nach der Verfassung der Republik Belarus. Die Ausarbeitung dieses Dokuments ist abgeschlossen. Es wird in Kürze dem Sicherheitsrat zur Diskussion vorgelegt. Wir haben bereits Dialogplattformen eingerichtet, um das Dokument zu erörtern und unsere Bürger darüber zu informieren, was in dem Strategiepapier enthalten ist. Es gibt sowohl mehr strategische Interessen als auch nationale Interessen. In das Papier wurden neue Sphären aufgenommen, die zum Schutz unserer nationalen Interessen beitragen werden“, sagte Wolfowitsch.

Ihm zufolge wurden bei der Ausarbeitung dieses Dokuments internationale Erfahrungen berücksichtigt. „Wir haben die Erfahrungen der Russischen Föderation genutzt - die Nationale Sicherheitsstrategie wurde letztes Jahr verabschiedet. Wir haben die Dokumente der postsowjetischen Länder Kasachstan und Usbekistan gesichtet. Darüber hinaus haben wir uns mit der nationalen Sicherheitsstrategie der Vereinigten Staaten von Amerika und einer Reihe anderer europäischer Staaten befasst. Wir werden das Dokument demnächst dem Präsidenten vorlegen. Darin geht es vor allem darum, eine Strategie bzw. einen Mechanismus zu erarbeiten, um auf Risiken, Herausforderungen und Bedrohungen für die nationale Sicherheit zu reagieren“, so der Staatssekretär.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus