Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 5 Oktober 2022
Minsk bedeckt +10°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
01 Juli 2022, 11:10

Kotschanowa: Belarus und Russland sind nicht nur befreundet, sondern wir sind geistig verwandte Menschen

GRODNO, 01. Juli (BelTA) - Belarus und Russland sind nicht nur befreundete Länder, wir sind geistig verwandte Menschen, gibt Natalja Kochanowa, Vorsitzende des Rates der Republik, eine Erklärung ab.

Die Vorsitzenden des Rates der Republik – Natalja Kotschanowa – und des Föderationsrates – Valentina Matwijenko, – treffen heute mit den Leitern der staatlichen Behörden der Regionen von Belarus und der Russischen Föderation zusammen.

"Ich freue mich, Sie auf belarussischem Boden, in der wunderschönen Stadt Grodno, begrüßen zu dürfen. Zunächst einmal möchte ich mich bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie unserer Einladung gefolgt sind und am neunten Forum der Regionen von Belarus und Russland teilnehmen. Die Beziehungen zwischen Belarus und Russland waren immer freundschaftlich und sind es auch heute noch. Wir sind nicht nur befreundete Länder, wir sind auch geistig verwandte Menschen. Wir sind diejenigen, die schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten. Und natürlich entwickelt sich unsere Zusammenarbeit heute in absolut allen Bereichen und hat ein völlig neues Niveau erreicht", so Natalja Kotschanowa.

Das sei vor allem der Arbeit der Präsidenten unserer Länder, unserer Regierungen, unserer Agenturen, der regionalen Verwaltungsleiter und der Parlamentarier zu verdanken, so der Sprecher. "Ein zusätzlicher Anreiz für unsere Zusammenarbeit war die Unterzeichnung von 28 Programmen im Obersten Staatsrat des Unionsstaates", fügte sie hinzu.

Der Plenarsitzung unter dem Titel "Rolle der interregionalen Zusammenarbeit bei der Vertiefung der Integrationsprozesse des Unionsstaates" folgt eine Sitzung, an der Leiter von Ministerien und Ämtern, Behörden, Unternehmen und Organisationen sowie Vertreter der Geschäftskreise von Belarus und Russland teilnehmen werden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus