Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 12 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +24°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
01 Juli 2022, 17:09

Kotschanowa: Massenmedien haben mehr Beispiele für positive Auswirkungen der Integration zu zeigen

GRODNO, 01. Juli (BelTA) - Die Massenmedien sollten mehr Beispiele für die positiven Auswirkungen der Integration auf das Leben der Belarussen und Russen zeigen, sagte Natalja Kotschanowa, Vorsitzende des Rates der Republik, auf der Plenarsitzung unter dem Titel "Die Rolle der interregionalen Zusammenarbeit bei der Vertiefung der Integrationsprozesse des Unionsstaates" des IX. Forums der Regionen von Belarus und Russland, das in Grodno stattfindet.

"Die Medien des Unionsstaates sollten mehr Beispiele für die positiven Auswirkungen der Integration auf das Leben der Belarussen und Russen zeigen, die gemeinsame Agenda widerspiegeln und sie mit gemeinsamen Bedeutungen ausfüllen. Außerdem schlage ich vor, gründlich über die Schaffung eines gewerkschaftlichen Zentrums der Informationskonfrontation nachzudenken: Wir haben dieselbe Gefahrenquelle, was bedeutet, dass es uns gemeinsam immer leichter fallen wird, sie zu bekämpfen", so Natalja Kotschanowa.

Das gemeinsame Potenzial der regionalen Medien unserer Länder scheint eine wichtige Ressource für die Integration zu sein, hat die Sprecherin hingewiesen. "Es liegt auf der Hand, dass ihre Arbeit koordiniert werden muss, insbesondere durch die Entwicklung einer koordinierten Redaktionspolitik, die Zusammenarbeit in bestimmten Bereichen, den Austausch von Inhalten, die Beteiligung von Experten an Informationskampagnen, die Suche nach Unionsprojekten in der regionalen Agenda, die Organisation gemeinsamer kreativer Wettbewerbe und Schulen für journalistische Spitzenleistungen", betonte sie. „Der belarussische Journalistenverband, der russische Journalistenverband und der Journalisten- und Bloggerverband "Freunde - Syabry" haben bereits mit den Vorbereitungen für die Gründung des regionalen Presseverbands von Belarus und Russland begonnen. Ich bin zuversichtlich, dass diese Initiative mit der Unterstützung des Forums der Regionen viel schneller umgesetzt werden kann“, so Natalja Kotschanowa.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus