Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 21 Mai 2022
Minsk +12°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
24 Dezember 2021, 12:11

Kotschanowa überreicht Lichtmikroskop an Zentrum für Kinderonkologie, Hämatologie und Immunologie

MINSK,24. Dezember (BelTA) - Natalja Kotschanowa, Vorsitzende des Rates der Republik Belarus, besuchte heute das Republikanische Wissenschaftliche und Praktische Zentrum für Kinderonkologie, Hämatologie und Immunologie, um ein Zertifikat für den Kauf eines Lichtmikroskops für hämatologische Untersuchungen zu überreichen.

"Auf Initiative des Rates der Republik wurde ein Aufsichtsrat eingerichtet, der heute tätig ist. Wir sind den Mitgliedern des Rates der Republik dankbar, dass sie sich aktiv daran beteiligen. Und wir haben dieses Lichtmikroskop gekauft, damit Ihr Zentrum die qualifizierte medizinische Versorgung von Kindern verbessern kann", sagte Natalja Kotschanowa.

Die Sprecherin des Rates äußerte sich zuversichtlich, dass die Initiative der Mitarbeiter des Zentrums, ein fünfstöckiges Gebäude eines Chirurgie-Zentrums zu bauen und auszustatten, zustande kommt. "Sie tun wirklich etwas sehr Wichtiges für unsere Kinder und versorgen auch denjenigen, die aus anderen Ländern zu uns kommen", sagte sie.

Natalja Kotschanowa dankte auch den Ärzten für ihre harte Arbeit. "Zuallererst möchte ich Ihnen Gesundheit, Glück, Erfolg und Wohlstand wünschen, und dass alles in Ihrem Leben gut läuft. Ich weiß, dass dies nicht nur ein Job für Sie ist, sondern Ihr Leben, denn sie können nicht anders. Ich wünsche Ihnen alles Gute und vor allem, dass die Kinder, die in Ihrem Zentrum behandelt werden, gesund bleiben", sagte die Vorsitzende des Rates der Republik.

Natalja Kotschanowa besuchte die jungen Patienten auf den Stationen des Zentrums. Die Kinder haben Geschenke – Süßigkeiten und Kuscheltiere – bekommen.

Das Zentrum für Kinderonkologie, Hämatologie und Immunologie bietet eine fachgerechte medizinische Versorgung für Patienten unter 18 Jahren mit Krebs, hämatologischen Erkrankungen und primären Immundefekten aus allen Regionen von Belarus sowie für Erwachsene unter 30 Jahren mit bestimmten bösartigen Neubildungen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus