Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 25 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
04 März 2024, 19:15

Krutoi erzählte, was die Belarussen in der Region Wladimir bauen könnten

SUSDAL, 4. März (BelTA) - Während seiner Arbeitsreise in die Region Wladimir erzählte der Botschafter von Belarus in Russland den Journalisten, an welchen Objekten sich belarussische Bauunternehmen in dieser Region beteiligen können.
 
So ist in Susdal der Bau einer Schule in vollem Gange, deren Errichtung der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko und der Gouverneur der Region Alexander Awdejew bei einem Treffen in Minsk im Mai 2023 vereinbart hatten. Ebenfalls in Susdal prüft ein privater Investor die Möglichkeit, belarussische Bauharbeiter für eine große Sportanlage zu gewinnen. "Die Ergebnisse der Ausschreibung werden noch ausgewertet, aber ich hoffe, dass wir schon gewonnen haben", sagt Dmitri Krutoi.
 
"Als Nächstes kommt der Bereich Wohn- und Kommunalwirtschaft. Das Gebiet Wladimir kann ein sehr erfolgreiches Beispiel werden, wenn unsere Unternehmen (nicht nur diejenigen, die Polymerstrukturen herstellen, sondern auch andere) den Bau von Wasserfassungen, Abwasser- und Kläranlagen übernehmen. Wir haben bereits zwei Städte in diesem Plan - das sind vier Objekte. Hinzu kommt eine Wasserfassungsanlage im Dorf Gorodischtsche", fügte der Botschafter hinzu.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus