Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 21 Mai 2022
Minsk +12°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
28 Dezember 2021, 19:32

Kultur- und Tourismus-Standort Belarus präsentiert sich auf SICIF

MINSK, 28. Dezember (BelTA) – Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Belarus in China, Juri Senko, nahm vom 23. bis 26. Dezember an der 6. Internationalen Kulturindustrieausstellung (SICIF) in der Stadt Sanya (Provinz Hainan) teil. Das teilte die belarussische Botschaft in Peking mit.

Zur Eröffnung hielt der Leiter der diplomatischen Vertretung eine Begrüßungsrede und stellte das kulturelle und touristische Potenzial der Republik Belarus vor. Juri Senko verwies auf das hohe Niveau der umfassenden strategischen Zusammenarbeit zwischen Belarus und China, auch im humanitären Bereich, und bezeichnete Kultur und Tourismus als vielversprechende Kooperationsfelder, die Belarus und China in den Jahren 2021-2022 im Rahmen der Vereinbarung zwischen den Staatschefs weiterentwickeln können.

Der Botschafter erzählte auch über Pläne, im Februar 2022 die Tage der belarussischen Kultur in China zu organisieren. Diese Veranstaltung ist eines der wichtigsten Ereignisse anlässlich des 30. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Belarus und China, der am 20. Januar 2022 begangen wird.

Während der SICIF-Eröffnung haben die belarussische Region Grodno und die Stadt Sanya ein Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Ein Jahr zuvor, im Dezember 2020, hatten die Region Grodno und die Provinz Hainan Partnerschaftsbeziehungen aufgenommen.

Die Sanya International Cultural Industry Expo findet seit 2015 statt und gilt als eine der beliebtesten und größten internationalen Ausstellungen auf der Insel Hainan. In den fünf Jahren ihres Bestehens hat die EXPO Vertreter von mehr als 1 200 namhaften Unternehmen aus 116 Ländern, Regionen und Städten auf der ganzen Welt zusammengebracht, mit denen China freundschaftliche Partnerschaftsbeziehungen unterhält. Während der Expo unterzeichnete China 93 Vereinbarungen mit ausländischen Partnern über die gemeinsame Durchführung von Großprojekten in den Bereichen Kultur und Tourismus im Gesamtwert von 8,54 Milliarden Yuan.

Die Stadt Sanya befindet sich im Süden der Inselprovinz Hainan. Die Einwohnerzahl beträgt knapp über 1 Million. Die Wirtschaft der Stadt stützt sich auf den Tourismus und die Unterhaltungsindustrie (einschließlich Geschäftstourismus, Ausstellungen, Wettbewerbe und Konferenzen). Einzelhandel, Gaststättengewerbe, Finanz- und Transportdienstleistungen, Baugewerbe, Immobilien, Lebensmittelverarbeitung, Landwirtschaft und Fischerei sind ebenfalls gut entwickelt. Die Informationstechnologie, der elektronische Handel und der internationale Offshore-Handel sind neue Bereiche der städtischen Wirtschaft. In Sanya und Umgebung werden Reis, Gemüse, tropische Früchte, Kokosnüsse und Kaffee angebaut. Die Küstengewässer werden für den Fang von Seegurken, Seeigeln und verschiedenen Fischarten sowie für die Perlenzucht genutzt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus