Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 18 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
08 April 2024, 18:32

Kurginjan: Es gibt keinen internationalen Terrorismus, dahinter stehen immer bestimmte Akteure

MINSK, 8. April (BelTA) - Den internationalen Terrorismus gibt es nicht, es stecken immer bestimmte Subjekte dahinter. Diese Ansicht vertrat der Politologe Sergej Kurginjan, Leiter der russischen Bewegung "Essenz der Zeit", in der aktuellen Ausgabe von "Thema im Gespräch" auf dem Youtube-Kanal der Telegraphenagentur BelTA.

"Ich habe eine klare Vorstellung vom so genannten internationalen Terrorismus - sowohl vom islamistischen Terrorismus als auch von jeder anderen Form des Terrorismus. Ich glaube, dass es diesen internationalen Terrorismus einfach nicht gibt. Zu sagen, wir bekämpfen den internationalen Terrorismus, ist wie zu sagen, wir bekämpfen den Rotz aus einer laufenden Nase. Natürlich kann man die Luftverschmutzung bekämpfen, aber irgendjemand verschmutzt die Atmosphäre", sagte Sergej Kurginjan.

Der Politologe vertrat die Ansicht, dass hinter jeder größeren terroristischen Aktion immer bestimmte Akteure stünden. "Das sind große Länder, ihre Geheimdienste und bestimmte ideologische Gruppen", ist er überzeugt.

Zur Bekräftigung seiner Worte erinnerte Sergej Kurginjan an die Terroranschläge in Italien, die unter dem Banner der Organisation "Rote Brigaden" verübt wurden. "Alle Archive der amerikanischen und NATO-Spezialdienste wurden bereits geöffnet. Und wir wissen, dass hinter all diesen "Roten Brigaden" schlicht und einfach ein Nazi-Netzwerk stand, das vom NATO-Hauptquartier aus gesteuert wurde. Wenn die Strategie der Spannung in Italien so entwickelt wurde, warum dann nicht auch in Belarus oder Russland? Hauptsache in Russland", resümiert der Experte.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus