Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 13 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
20 Februar 2024, 20:00

Mehr als 6,9 Millionen Bürger sind in die Wählerlisten für die Abgeordnetenwahlen eingetragen

MINSK, 20. Februar (BelTA) - Mehr als 6,9 Millionen Bürger sind in den Wählerlisten für die Abgeordnetenwahlen eingetragen. Dies erklärte der Vorsitzende der Zentralen Wahlkommission (ZWK) Igor Karpenko.

"Die vorzeitige Stimmabgabe hat heute begonnen. Sie findet vom 20. bis einschließlich 24. Februar von 12.00 bis 19.00 Uhr statt. Dies ist keine Neuheit in der belarussischen Wahlgesetzgebung, wie auch in einer Reihe anderer Länder, die ebenfalls eine vorzeitige Stimmabgabe vorsehen. Heute Abend werden die ersten vorläufigen Zahlen vorliegen, wie viele Bürger den Weg in die Wahllokale gefunden haben. Erfreulich ist, dass vor allem junge Menschen aktiv zur Wahl gehen. Landesweit gibt es 5.411 Wahllokale. Zum Zeitpunkt der Öffnung der Wahllokale standen etwas mehr als 6,9 Millionen Menschen in den Wählerlisten. In diesen Listen sind etwas mehr als 95.000 Bürger der Russischen Föderation eingetragen, die berechtigt sind, an den Kommunalwahlen teilzunehmen.", sagte Igor Karpenko.

Er wies darauf hin, dass vor dem Beginn der Wahlen eine Menge Arbeit geleistet wurde. "Wir haben spezielle Schulungen für die Wahlkommissionen der Bezirke durchgeführt und ein spezielles Schulungsvideo für sie gedreht. Wir haben die Bereitschaft aller Wahllokale, die Ausstattung, den Brandschutz und die technischen Sicherheitsvorkehrungen überprüft. Alle Wahllokale stehen unter Polizeischutz", betonte der ZWK-Vorsitzende.

Nach Angaben der ZWK sind zum 20. Februar 2024 insgesamt 6.913.965 Bürger in den Wählerlisten eingetragen. Darunter in Minsk - 1.303.280 Menschen. Im Gebiet Brest umfassen die Listen 996.054 Menschen, im Gebiet Witebsk - 859.867, im Gebiet Gomel - 1.065.914, im Gebiet Grodno - 742.802, im Gebiet Minsk - 1.150.916, im Gebiet Mogiljow – 795.132.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus