Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 1 Dezember 2022
Minsk bedeckt -9°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
15 Juni 2022, 15:30

Meinung: Deutsche Medien brauchen dringend eine größere Meinungsvielfalt

MINSK, 15. Juni (BelTA) – Deutsche Medien brauchen ganz dringend eine größere Meinungsvielfalt, einfach um ihre Aufgabe in Bezug auf Demokratie wahrzunehmen. Das sagte Gert Ewen Ungar, ein deutscher Blogger und freier Mitarbeiter bei RT DE, im Interview-Projekt der Telegraphenagentur BelTA „Thema im Gespräch“.

„In ihrer Breite vertreten und übernehmen die deutschen Medien die Meinung der ukrainischen Seite und geben im Grunde das, was die ukrainische Regierung und was Selenskyj sagt, ungefiltert wieder. Die russische Seite, die russische Position kommt in den deutschen Nachrichten kaum vor. Und wenn sie vorkommt, dann eigentlich nur als etwas was diskriminiert wird oder was verunglimpft wird.

Wir haben in Deutschland eine sehr einseitige Berichterstattung, die zudem in den letzten Wochen und Monaten noch einseitiger geworden ist. Viele russische und russischsprachige Medien sind verboten worden. Deutsche Medien brauchen ganz dringend eine größere Meinungsvielfalt, einfach um ihre Aufgabe in Bezug auf Demokratie wahrzunehmen.

Das ist im Moment nicht gegeben. Die deutsche Medienlandschaft ist sehr einseitig“, sagte Gert Ewen Ungar.

Seines Erachtens sei die Meinungsfreiheit in der EU eine seltene Ware. „Ich arbeite für RT DE und bin vom Verbot natürlich direkt betroffen. Wenn mir gegenüber jemand etwas erzählt, von Pressefreiheit, die in Europa, in der EU oder in Deutschland existieren soll, habe ich inzwischen dafür überhaupt kein Verständnis mehr, weil die Presse unterdrückt wird“, resümierte Ungar.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus