Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Januar 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
13 Januar 2021, 10:57

Meinung: Uns eint ein gemeinsames Ziel – Prosperität unserer Heimat

Während der Zeremonie
Während der Zeremonie

MINSK, 13. Januar (BelTA) – Ich bin stolz auf die belarussischen Mediziner, die sich im Kampf gegen das Coronavirus eingesetzt haben, und ich bin stolz auf mein Land. Das unterstrich die Chefärztin des Städtischen klinischen Kinderinfektionskrankenhauses von Minsk, Marina Sokolowa, gestern in der Zeremonie zur Verleihung des Preises „Für geistige Erneuerung“, der Sonderpreise an Künstler und Kulturschaffende und des Preises „Belarussischer Sportolymp“ vom Präsidenten Alexander Lukaschenko, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Die Mitarbeiter des Krankenhauses wurden mit dem Preis „Für geistige Erneuerung“ für die Stärkung der Ideen des Humanismus in der modernen belarussischen Gesellschaft, selbstlose Arbeit zur medizinischen Versorgung der Bevölkerung während der COVID-19-Epidemie ausgezeichnet.

„Es ist eine große Ehre für mich und das gesamte Team, den Preis zu erhalten, dessen Ideen auf Freundlichkeit, Barmherzigkeit und Schöpfung basieren. Neben mir auf dieser Bühne stehen Menschen verschiedener Berufe, Kultur- und Kunstschaffende, Sportler und Geistliche, Mediziner, aber uns alle eint ein Ziel - die Schöpfung zum Wohle unseres Vaterlandes“, sagte die Chefärztin.

Sie machte darauf aufmerksam: „Das vergangene Jahr war eine Prüfung für alle Mediziner, aber auf eine erstaunliche Weise hat uns diese Epidemie dazu gebracht, innezuhalten und über die wichtigsten universellen Werte nachzudenken - den Wert des Lebens, der Gesundheit, des Friedens und der Ruhe. Ich bin stolz auf das gesamte Team, das ich vertrete - ein Team von Profis und Gleichgesinnten. Ich bin stolz auf alle medizinischen Mitarbeiter des Landes, die Schulter an Schulter im Kampf gegen die Pandemie stehen und diesen harten Weg mit großer Würde gehen“.

Marina Sokolowa sagte auch, sie sei stolz auf das Land, in dem wir leben und arbeiten würden. Sie dankte Alexander Lukaschenko für eine so hohe Auszeichnung, die die Verdienste der Mediziner würdigt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus