Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 14 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
09 Mai 2024, 12:05

Meinungsumfrage: Für die Mehrheit der Belarussen ist der Große Vaterländische Krieg eine Heldentat des sowjetischen Volkes 

MINSK, 9. Mai (BelTA) - Für die Mehrheit der Belarussen ist der Große Vaterländische Krieg eine Heldentat des sowjetischen Volkes. Alexander Postalowskij, stellvertretender Forschungsdirektor des Instituts für Soziologie der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Republik Belarus, hat diese Daten der öffentlichen Meinungsumfrage vorgelegt.

Um die Meinung der Einwohner der Republik Belarus über den Großen Vaterländischen Krieg zu untersuchen, führte das Institut für Soziologie der Nationalen Akademie der Wissenschaften im ersten Quartal 2024 eine Meinungsumfrage durch. Die Stichprobe umfasste 900 Befragte. Die Umfrage wurde in allen regionalen Städten und in der Stadt Minsk sowie in einigen Kreisstädten und ländlichen Siedlungen durchgeführt.

Laut der Meinungsumfrage ist der Große Vaterländische Krieg für die meisten Einwohner unseres Landes eine Heldentat des sowjetischen Volkes - 56,8%, ein großer Sieg der Väter und Großväter - 55,6%, eine schwere Prüfung für das belarussische Volk - 53% und ein tragisches Ereignis, das viele Menschenleben gekostet hat – 52,6%.

"Natürlich sind sich die Menschen der Tragik dieser Zeit bewusst. Jeder versteht sehr gut, um welchen Preis der Große Sieg errungen wurde. Gleichzeitig herrscht die Meinung vor, dass es eine Heldentat des sowjetischen Volkes war. Die Menschen betrachten dieses Ereignis als wichtig für die Geschichte unseres Landes", sagt Alexander Postalowski.

Fast jeder dritte Befragte (30,2%) hält den Großen Vaterländischen Krieg für das wichtigste Ereignis in der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Gleichzeitig betrachtet ihn jeder Vierte (23,8 %) als einen von vielen Kriegen in der Geschichte von Belarus, was nicht eindeutig negativ zu bewerten ist, da sich darin die Bedeutung aller militärischen Ereignisse auf belarussischem Boden im Laufe der Geschichte widerspiegeln kann.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus