Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 20 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
04 Mai 2024, 20:11

Militärexperte: Amerikaner wollen die Ukraine zu einem dauerhaften Dorn im Auge Russlands machen

MINSK, 4. Mai (BelTA) - Sowohl die republikanische als auch die demokratische Partei der USA sind davon überzeugt, dass die Ukraine zu einem dauerhaften Dorn im Auge Russlands werden soll. Diese Meinung vertrat der unabhängige Militärexperte Alexander Alessin in der aktuellen Ausgabe von „Thema im Gespräch“ auf dem Youtube-Kanal der Telegrafenagentur BelTA.

"Nur die Vereinigten Staaten selbst werden von der Bereitstellung amerikanischer Hilfe für die Ukraine profitieren. Und die Tatsache, dass die Republikaner ihre Positionen relativ leicht aufgegeben haben, zeigt, dass die in zwei Teile gespaltene herrschende Elite in einem Punkt geeint ist. Sie ist sich einig, dass die Ukraine zu einem dauerhaften Dorn im Auge Russlands gemacht werden muss, um ständig an dieser Wunde zu nagen. Russland muss ständig gezwungen werden, seine Kräfte in andere strategische Richtungen zu lenken", sagte Alessin.

Dem Experten zufolge dient die Aufnahme Schwedens und Finnlands in die NATO genau dem gleichen Ziel. "Wie wir wissen, hat Russland bereits zwei neue Militärbezirke schaffen müssen. Und in Anbetracht des möglichen Auftretens amerikanischer Truppen und Raketenbasen in den skandinavischen Ländern wird Russland gezwungen sein, einen erheblichen Teil seiner Ausrüstung in diese Richtung zu konzentrieren", glaubt er.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus