Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 3 Juli 2022
Minsk +20°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
23 Mai 2022, 18:48

Militärexperte: OVKS ist weniger als militärische, mehr als politische Kraft gefragt

MINSK, 23. Mai (BelTA) – Die Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit ist heute weniger als militärische, vielmehr aber als politische Organisation gefragt. Das sagte Professor für Militärwissenschaft Nikolai Busin in einem Interview mit BelTA.

„Der Moskauer OVKS-Gipfel ist eine gewisse Aufrüttlung. Nicht nur im politischen Sinne, sondern eine Aufrüttlung der Grundlagen der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit. Dieses Gipfeltreffen war in gewisser Weise eine Revision der Existenzgrundsätze dieser Organisation und wahrscheinlich auch ihres Zwecks.“

Dem Experten zufolge wird die OVKS in der heutigen Realität immer wichtiger. „OVKS wurde ursprünglich als militärischer Block gegründet, heute ist sie über ihre eigenen Grenzen hinausgewachsen. Und heute stellt sie eine reale politische Kraft dar, die in einer sich verändernden Welt agieren kann. Und was den Redebeitrag des belarussischen Präsidenten Lukaschenko angeht, so hat er darauf aufmerksam gemacht, dass wir uns einig sein müssen, dass wir das Beste aus dieser Organisation machen müssen. Er hat genannt, was seit Jahrzehnten nicht getan wurde. Denn jeder Staat hatte seine eigenen Kräfte, löste seine eigenen Probleme, aber das waren kleine Probleme. Heute haben wir es mit einem globalen Problem zu tun“, sagte er.

„Die NATO steht nicht nur an unseren Grenzen, sie steht direkt vor uns“, sagte er.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus