Projekte
Services
Staatsorgane
Samstag, 26 September 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
15 September 2020, 19:12

Militärmanöver „Slawische Bruderschaft-2020“ ist nicht gegen andere Staaten gerichtet

Archivfoto
Archivfoto

MOSKAU, 15. September (BelTA) – Belarussisch-russisches Militärmanöver „Slawische Bruderschaft-2020“ ist nicht gegen andere Staaten gerichtet. Das gab der Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums bekannt.

Die erste Etappe der Militärübung „Slawische Bruderschaft-2020“ startete am 14. September auf dem Übungsgelände Brestski in Belarus. „Beim Militärmanöver trainiert man gegen Terrorbedrohung. Die Militärübung ist nicht gegen andere Staaten gerichtet“, hieß es aus der russischen Militärbehörde.

Seitens Russlands beteiligen sich die Einheiten des Gardeluftsturmregiments der Gardeeinheit der Luftlandetruppen der Stadt Pskow. Auf der ersten Etappe, die am 25. September zu Ende ist, trainieren belarussische und russische Fallschirmjäger gemeinsame Handlungen. Es finden auch die Tage der nationalen Kultur und Sportwettkämpfe statt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus