Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 5 Juli 2022
Minsk bedeckt +18°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
04 April 2022, 14:38

Ministerium für Kommunikation muss Staatspolitik im Bereich der Digitalisierung steuern

Konstantin Schulgan
Konstantin Schulgan

MINSK, 04. April (BelTA) - Das Ministerium für Kommunikation und Informatisierung wird neue Aufgaben im Bereich der Digitalisierung erhalten. Der Leiter des Ministeriums, Konstantin Schulgan, sprach vor den Journalisten nach einem Treffen mit dem Staatsoberhaupt über den Entwurf eines Dekrets über die steuernde Behörde im Bereich der digitalen Entwicklung und Informatisierung.

"Die wichtigste neue Funktion ist nach wie vor die Entwicklung und Koordinierung der öffentlichen Politik. Die Entwicklung ist unaufhaltsam, es entstehen punktuelle Projekte, aber die Bedeutung und der wirtschaftliche Effekt ergeben sich, wenn diese punktuellen Projekte zu einer einzigen Plattform, einem einzigen Ergebnis zusammengefasst werden. Dadurch ist es möglich, verschiedene Arten von Produkten herzustellen und sie unabhängig vom Standort der Unternehmen zu verwenden", so Konstantin Schulgan.

Wie bereits berichtet, hat der belarussische Präsident heute den Bericht über den Entwurf eines Erlasses über das staatliche Leitungsorgan im Bereich der digitalen Entwicklung und der Informatisierung gehört. "Ich würde gerne die Vor- und Nachteile der Schaffung dieser staatlichen Verwaltungsstelle im Bereich der digitalen Entwicklung und der Informatisierung erfahren. Wie schaffen wir dieses Ministerium für digitale Entwicklung oder nicht, was bekommen wir, oder sollten wir vielleicht wirklich nichts überstürzen", sagte Alexander Lukaschenko.

Wie man früher berichtete, hat der belarussische Präsidente heute den Bericht über den Entwurf eines Erlasses über die steuernde Behörde im Bereich der digitalen Entwicklung und Informatisierung entgegengenommen. "Ich würde gerne die Vor- und Nachteile der Einrcichtung so einer Behörde im Bereich der digitalen Entwicklung und Informatisierung erfahren. Wie wir dieses Ministerium für digitale Entwicklung schaffen können oder nicht? Was haben zu Folge? Sollten wir vielleicht nicht eilen?", so Alexander Lukaschenko.

"Ich freue mich, dass die im Entwurf des Erlasses bestimmten Funktionen, die vom Staatsoberhaupt unterstützt werden, die digitale Entwicklung, Informatisierung und alles andere in unserem Land entwickeln und ausbauen können. Dies geschieht, um einen wirtschaftlichen Effekt zu erzielen. Alles, was der Erlass beinhaltet, hat der Staatschef unterstützt", sagte der Minister für Kommunikation und Information nach seinem Treffen mit dem Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus