Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 9 August 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
09 Juli 2020, 15:37

Möglichkeiten der kinderfreundlichen Grenze im Nationalflughafen Minsk präsentiert

In der Spielzone
In der Spielzone

MINSK, 9. Juli (BelTA) – Das Staatliche Grenzkomitee und das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) haben die gemeinsame Initiative „Kinderfreundliche Grenze“ gestartet. Als Ausgangspunkt der Partnerschaft wurde der Minsker Nationalflughafen gewählt, wo heute Innovationen vorgestellt wurden, die das Reisen mit Kindern komfortabel machen werden, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Das Projekt sieht die Schaffung komfortabler und freundlicher Bedingungen an Kontrollpunkten für Familien mit Kindern vor, die Belarus verlassen. Von diesem Tag an haben die Fluggäste Zugang zu vier speziell zugewiesenen Passkontrollkabinen (zwei in den Ankunfts- und Abflughallen), Informationsständen mit Materialien über verantwortungsbewusste Elternschaft, Kinderrchte, Prävention von Infektionskrankheiten. Für die jüngsten Passagiere wurde zusätzlich ein Spielbereich ausgestattet: Es gibt einen Tisch für Lernspiele, einen interaktiven Sandkasten, mehrere Kinderautos, bunte Fotozonen und andere.

Der Vorsitzende des Staatlichen Grenzkomitees, Anatoli Lappo, stellte fest, dass die gemeinsame Initiative an den Grenzkontrollpunkten in ganz Belarus entwickelt werden soll. „Unsere gemeinsamen Pläne für die kommenden Jahre mit UNICEF umfassen die Entwicklung weiterer Richtungen der Initiative „kinderfreundliche Grenze“: Schaffung von Spielplätzen in der Nähe internationaler Kontrollpunkte und an Grenzposten, gemeinsame Aktionen und Aktivitäten zur Unterstützung von Kindern, die die belarussische Grenze überschreiten, und Kindern von Grenzschutzbeamten“, sagte er.

Der UNICEF-Vertreter in Belarus, Rashed Mustafa Sarwar, wies darauf hin, dass in unserem Land viele Maßnahmen für die Sicherheit und das Wohlergehen von Kindern ergriffen werden. „Dies ist unsere erste Initiative im Raum der ehemaligen UdSSR, wo am Flughafen die kinderfreundliche Grenze entstand. Sie wird es den kleinen Passagieren ermöglichen, Zeit mit Vergnügen zu verbringen. Wir hoffen, dass es jetzt für Kinder interessanter wird, die Passkontrolle zu passieren und an Flughäfen zu sein“, so der Vertreter der internationalen Organisation.

Der Generaldirektor des Flughafens, Wjatscheslaw Choronenko, fügte hinzu, dass Kinderspielplätze nicht nur im Gebäude des Flughafens, sondern auch an der frischen Luft, Räume für Mütter und Kinder zum Wickeln und Füttern ihrer Babys sowie Einrichtungen für Kinder mit Behinderungen geschaffen wurden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus