Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
29 März 2024, 10:44

Nach Terroranschlag in Crocus-City Hall: Noch ein Belarusse ist tot

MOSKAU, 29. März (BelTA) – Belarussischer Staatsbürger Alim Koschewarow, der sich nach dem Terroranschlag in Crocus City Hall bei Moskau in einem schweren Zustand im Krankenhaus befand, ist gestorben. Das teilte der Pressedienst der belarussischen Botschaft in Moskau mit.

„Die belarussische Botschaft in Russland  bedauert, den Tod von Alim Koschewarow (geb.  1981) mitzuteilen. Alim wurde nach dem abscheulichen Terroranschlag in Krasnogorsk bei Moskau am 22. März 2024 mit mehreren Schusswunden in ein Krankenhaus gebracht. Wir sind den Ärzten des Botkin-Krankenhauses in Moskau aufrichtig dankbar. Die Ärzte haben bis zum letzten Augenblik um das Leben des schwer verletzten Belarussen gekämpft“, heißt es in der Mitteilung.

„Der belarussische Botschafter Dmitri Krutoi sprach den Angehörigen des Verstorbenen sein tiefes Beileid aus. Die Botschaft leistet alle notwendige Hilfe, auch bei der Überführung des Leichnams von Alim Koschewarow in seine Heimat“, steht in der Mitteilung.

Damit ist die Zahl der belarussischen Staatsbürger, die bei dem Terroranschlag in der Konzerthalle Crocus City Hall getötet wurden, auf drei gestiegen.


Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus